Samstag, 25. Juni 2016

Interview mit Arwyn Yale (und ja, es gibt auch was zu gewinnen ;-))


Die große Facebook Krimi-und Thriller-Woche ist zwar schon vorbei, aber wir möchten Euch noch eine tolle Autorin diese Genres vorstellen:

Ich bin Arwyn Yale, wohnhaft in Norddeutschland und ich schreibe Bücher.


Welches Buch war Dein Erstlingswerk? 
Das Versprechen, das ich meiner Mutter gab. Damals lautete der Titel allerdings anders. Davor habe ich Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlicht.


Wie viele Bücher hast Du bisher veröffentlicht?

Einige, sind aber auch Erzählungen, Novellen und Kurzromane dabei. Unter dem Namen Alice Vandersee schreibe ich Chicklit.

In welchen Genres schreibst Du überwiegend?
Krimi/Thriller und Chicklit/Liebesromane


Und natürlich gleich die Standardfragen:

Wie bist Du zum Schreiben gekommen?
Ich schreibe schon seit ich ganz klein bin. Mir hat eine Serie, die ich geguckt habe, nicht gefallen, da dachte ich, ich schreibe eine Geschichte, so wie ich sie haben will.

Woher nimmst Du die Ideen für das Buch/die Bücher?
Durch Gespräche, Zeitungsartikel, Fernsehen, ein Gedanke, der mir beim S-Bahn-Fahren kommt etc. Das ist ganz unterschiedlich.

Wie lange brauchst Du für ein Buch?
Ganz unterschiedlich. Bei manchen habe ich auch sehr lange Pausen eingelegt. Für Todesschwester habe ich fast 6 Monate gebraucht.  Für die Weihnachtsgeschichten brauche ich 4- 8 Wochen.

Wer bekommt die Bücher zuerst zu lesen?
Testleser oder meine Lektorin.

An welchem Projekt/Buch arbeitest Du aktuell?
An einem Thriller und an einem Liebesroman. Ich arbeite meist parallel an mehreren Sachen.

Was machst Du, wenn Du nicht gerade ein Buch schreibst? (Beruf und/oder Hobbies?)
Ich schreibe seit 2014 hauptberuflich. Hobbys sind Lesen, Serien gucken, Fotos machen, kochen.

Hast Du eine Sammelleidenschaft? Wenn ja, welche?
Nein. Ich habe viele Bücher und kaufe auch regelmäßig welche, aber als Sammelleidenschaft würde ich das nicht bezeichnen. 

Treibst du Sport?
Nicht so viel, wie ich gerne würde :-)

Hast Du eigene Tiere? Wenn ja, welche?
5 Kaninchen.

Was würdest Du machen, wenn Du 1 Mio € auf dem Konto hättest? Würdest Du Dein Leben ändern?

Puh. Hm. Ich würde weiterhin schreiben, das steht außer Frage. Vermutlich würden wir in unsere Traumwohnung ziehen und den Rest gut anlegen. Meinem Freund würde ich außerdem eins der Autos kaufen, von denen er immer schwärmt.

Wie würden Dich Deine Freunde beschreiben?
Vermutlich als zu direkt, sozial unbeholfen und zwanghaft.

Wie würden Dich Deine Feinde beschreiben?
Siehe oben^^

Trinkst Du lieber Kaffee oder Tee?
Beides. Je nach Stimmung.

Hast Du einen Lieblingsort und verrätst Du ihn uns auch?
Nein, nachher taucht ihr da alle auf : D


Da wir ein Buchblog sind, interessieren uns natürlich auch Deine Lesegewohnheiten!

Erinnerst Du Dich an Dein erstes selbst gelesenes Buch? Wenn ja, welches Buch war es?

Das war eins von Astrid Lingren glaube ich, aber ich weiß nicht mehr genau, welches.

Welches Buch hast Du als letztes gelesen und welches Buch liest Du aktuell?
Die Toten von St. Pauli glaube ich. Ein Krimi, der in den 20ern Jahren in Hamburg spielt. Im Moment lese ich Die schwarze Blume von Steve Mosby.

Welches Buch hat Dich bisher am meisten beeindruckt oder beeinflußt und warum?
Zum einen die Harry Potter Bücher – auch wenn es Kinderbücher sind und auf die Gefahr hin, nun belächelt zu werden. Ich finde die Geschichte und die Idee unglaublich gut umgesetzt und J.K Rowling hat es geschafft, mind. zwei Generationen für Bücher und Lesen zu begeistern. Beeindruckend. Wer hätte denn gedacht, dass es nachts lange Schlangen vor einer Buchhandlung geben würde?

Verrätst Du uns Dein Lebensmotto?

Ich habe keins.

 
Und zum Abschluß:

Welche Frage wolltest Du schon immer mal gestellt bekommen?
Da fällt mir gerade nichts ein. Langweilig, ich weiß :-)

Gibt es eine Figur aus Deinen Büchern, mit der Du Dich liebend gerne mal auf einen Kaffee zusammensetzen würdest?
Nathan OʼBrian.

Hier könnt Ihr Euch frei entfalten ;-)
Ähm … * zieht eine Taschenuhr aus der Tasche und lässt sie langsam vor euren Augen hin und her pendeln * Eure Augen werden schwer und ihr verspürt das dringende Bedürfnis meine Bücher zu kaufen … 


Falls wir jetzt Eure Neugier geweckt haben, könnt Ihr hier Patnos Meinung zu Arwyns Büchern lesen: Todesschwestern, Sei mein Tod, Tote töten ewig.


Wie oben angekündigt habt ihr jetzt die Chance, ein Buch von Arwyn Yale zu gewinnen - es handelt sich um 1 Exemplar von "Todesschwestern". Dafür müsst ihr uns bis zum 1.7.16 um 23.59 Uhr nur folgende Frage beantworten: Wie heißt der Ermittler in Arwyn Yales Thriller-Reihe und welchen Beruf übt er aus?
Schickt uns Eure Antwort über das Kontakt-Formular (das befindet sich links). Jede richtige Antwort landet im Lostopf. Viel Glück!