Freitag, 9. März 2018

Mein Herz in zwei Welten

von Jojo Moyes





  • Audio CD
  • Verlag: Argon Verlag; Auflage: 2 (23. Januar 2018)
  • ISBN-13: 978-3839816165
  • Genre: Liebesroman








„Trag deine Ringelstrumpfhosen mit Stolz. Führe ein unerschrockenes Leben.“

Diese Sätze hat Will Traynor Louisa Clark mit auf den Weg gegeben. Doch als er starb, brach die Welt für sie zusammen. Doch auf einmal bietet sich in New York ein Neuanfang an, bei dem sie in einer gut situierten Familie die Assistentin der Frau sein soll. Ein Teil ihres Herzens bleibt in England, bei ihrer Familie und bei Sam, ihrem Freund. Lou versucht in New York herauszufinden, wer sie wirklich ist und gleichzeitig, die Liebe zu Sam aufrecht zu halten. Ist es möglich ihr Herz zu heilen, welches in zwei Welten zu Hause ist?

Man erlebt in diesem Buch Lou in einem neuen Umfeld: New York! Da ich selbst noch nie dort war, war es für mich fast, als wäre ich zusammen mit Lou in dieser neuen Welt unterwegs. Die Autorin hat mich nach New York entführt und ich konnte die neuen Eindrücke von Lou hautnah miterleben. Die Unsicherheiten, die ersten Schritte in New York  und das langsame Ankommen im neuen Job werden realistisch beschrieben und man fühlt mit Lou mit.
Natürlich ist es bei dieser Entfernung zu Sam nicht immer einfach. Die Zeitverschiebung, die Schichtdienste von Sam, aber auch die unerwarteten Anlässe zu denen Lou Agnes begleiten muss, machen es nicht leichter den Kontakt und die Liebe aufrechtzuhalten.
In dieser Geschichte erlebt Lou ein Auf und Ab der Gefühle, man erfährt auch hier noch einiges aus Wills Leben und wächst mit Lou. Immer mehr verwächst sie mit New York, es finden sich immer mehr Menschen, die Lou in ihr Leben lässt, doch meint es das Schicksal nicht immer gut mit ihr. So muss sie manche Personen gehen lassen, verliert ihre Arbeit und steht vor dem Nichts. Dennoch gibt sie nicht auf und findet mit der Zeit immer mehr zu sich selbst.
Der Erzählstil ist wie immer flüssig, bildhaft und mitreißend, doch kommt es nicht an Band 1 der Reihe heran. Mir war nie langweilig, ich konnte der Geschichte zu jedem Moment gut folgen und fand es einen guten Abschluss des Lebens von Lou. Einzig ein Epilog, der einen Blick auf das Leben 5 Jahre später zeigt wäre schön, ist aber nicht lebensnotwendig.
Die Hörbuchsprecherin Luise Helm mochte ich zu Beginn nicht, ich kann nicht beschreiben wieso, doch mit der Zeit, spätestens ab dem Arbeitswechsel, war mir die Stimme so vertraut, dass ich der Erzählung lieber gefolgt bin. Die Stimmungen waren gut interpretiert und die Personen durch unterschiedliche Betonungen gut zu unterscheiden.
In der Hülle erhält man eine kleine Zusammenfassung zu den ersten beiden Hörbüchern und die 10 Stunden sind auf 8 CDs zusammengefasst. Das Design ist passend zum Buch gestaltet.

Ein schöner Abschluss rund um Lou und der Reise zu sich selbst. Mit viel Gefühl, aber dennoch nicht so emotional wie „Ein ganzes halbes Jahr“. Für die eingefleischten Fans von Lou und Will ein wundervolles Hörbuch, aber auch für alle Anderen auf jeden Fall hörenswert!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.