Donnerstag, 8. März 2018

Hans Peter und das Monster unter seinem Bett

 
  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 03.07.2017
  • Verlag : neobooks
  • ISBN: 9783742782274
  • E-Buch Text 24 Seiten 
  • Genre: Kurzgeschichte











INHALT:

Können der Schutzengel eines Kindes und das Monster unter dem Bett zusammenarbeiten, um ein Kind zu beschützen?
Als das Kind Hans Peter und der Schutzengel Sarah eines Nachts entführt werden, muss sich der Dämon Asrael, auf die Suche nach Ihnen machen.
Auf seiner Suche bekommt er unerwartet Hilfe einer Hexe und deckt auch noch ein erschreckendes Geheimnis auf.

MEINUNG:

Da es eine Kurzgeschichte ist, möchte ich auch gar nicht mehr zum Inhalt schreiben, sonst wird zu viel verraten.

Asrael ist kein gewöhnlicher Dämon. Er hat ein sehr weiches Herz und macht sich große Sorgen um Sarah und Hans Peter. Was ist ihnen wohl zugestoßen und warum hat er sie nicht richtig beschützt?
Gemeinsam macht er sich, mit einer Hexe, auf die Suche. Das er dabei noch ein großes Geheimnis aufdeckt, das ihn wirklich sehr erschreckt, hätte er niemals gedacht.

Mir hat die Kurzgeschichte recht gut gefallen, auch wenn mich der Schluss etwas überrascht hat.
Der Schreibstil war flüssig und die Geschichte war bei einer Kaffeepause auch schnell gelesen.

Zum Cover schreibe ich eigentlich selten etwas, aber hier muss es dann doch erwähnt werden. Mir ist es zu kindlich. Man kann schnell denken, dass es sich hier um eine Kurzgeschichte für Kinder handelt, aber das ist sie ganz und gar nicht. „Hans Peter und das Monster unter dem Bett“ ist nicht für Kinder geeignet und eine reine Erwachsenen-Geschichte.

FAZIT:

Eine schöne Kurzgeschichte für Zwischendurch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.