Mittwoch, 31. Januar 2018

Und ewig schläft das Pubertier

von Jan Weiler




  • Audio CD
  • Verlag: der Hörverlag (1. Dezember 2017)
  • ISBN-13: 978-3844526561
  • Genre: Hörbuch










Diskutier + Lamentier + Kommentier + Boykottier = Pubertier!

Nick ist mit seinen 15 Jahren genau mittendrin im Pubertieralltag und hat sich in ein Parade-Exemplar entwickelt. Die Kommunikation ist auf ein Mindestmaß reduziert, dafür müffelt er umso mehr. Und mit den „Chicks“ wird es auch interessant. Doch wann hört diese Pubertät endlich auf? Jan Weiler schaut manchmal in den Spiegel und denkt: eigentlich nie.

Ich mag die Hörbücher rund um das Pubertier sehr gerne und die lustigen Anekdoten aus dem Alltag mit den lieben Pubertieren sind einfach spitze.
Bei diesem Live-Mitschnitt trägt der Autor sein Buch wieder selbst vor und er hat eine tolle Art des Vortragens und eine angenehme Stimme, der ich sehr gerne lausche.
Auch hier erfährt man wieder einiges aus dem Familienalltag, aber dieses Mal nicht nur mit Sicht auf das Pubertier, sondern auch auf Sicht der Erwachsenen, bei denen auch immer wieder pubertierende Eigenarten zutage treten. Das fand ich ein kleines bisschen schade, da mir die Pubertiergeschichten (von den eigentlichen Pubertieren) etwas mehr hätten sein können.
Es gibt Erzählungen über Elternabende, Handyverbot am Tisch und das erste Candle-Light-Dinner der Tochter und viel mehr.
Jan Weiler wäre ein Autor, dem ich wahnsinnig gern mal bei einer Lesung beiwohnen würde und dieses Hörbuch gibt einen guten Einblick in eine solche Lesung.
Leider ist es nach 2 Stunden und 8 Minuten auch schon wieder Schluss, aber es macht immer wieder Spaß zuzuhören. Schade, dass die Beiden schon 15 und 18 Jahre alt sind und somit die extreme Pubertierzeit irgendwann doch endet. Ich bin gespannt, was danach für ein Projekt von ihm kommt und hoffe, dass es auch wieder mit einem ähnlichen Humor daherkommt.

Unterhaltsam, humorvoll und Jan Weiler als Sprecher! Eine perfekte Mischung, die Spaß garantiert, Lacher garantiert und sich super hören lässt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.