Montag, 18. Dezember 2017

Ziemlich beste Mütter

Format: Hörbuch-Download 
Version: Ungekürzte Ausgabe 
Verlag: Audible Studios 
Audible.de Erscheinungsdatum: 13. September 2017 
Spieldauer: 10 Stunden und 2 Minute
Sprecherin: Corinna Dorenkamp










INHALT:

Marie hat Constantin immer für bindungsunfähig gehalten und hat sich noch vor der Geburt, von Florian, von ihm getrennt. Aber sie liebt ihn noch heimlich und ist deswegen mehr als entsetzt, als er ihr nach 6 Jahren und 24 Quartalsbeziehungen erzählt, dass er seine Winter-Freundin heiraten wird. Marie ergreift die Flucht und flüchtet von München nach Berlin. Doch Constantin ist ein fürsorglicher Vater und taucht immer wieder in Berlin auf um bei allen Veranstaltungen dabei zu sein, die seinen Sohn betreffen. Als wäre das nicht schon genug, bringt er auch immer wieder seine Verlobte mit. Wie soll man da Abstand finden?
Doch nicht nur Constantin, macht ihr den Neuanfang schwierig. Da sind ja auch noch die immer gut gestylten und fürsorglichen Übermuttis an Florians Schule. Super-Mamis, die alles für ihren Nachwuchs tun und ihr eigenes Leben weit hinter sich gelassen haben. Bei ihnen dreht sich alles um die Zuckerpolizei, veganes Essen oder der Kampf gegen die unbeliebte Lehrerin, die den Kindern einfach viel zu wenig beibringt.

Gut, dass es an der Schule auch noch normale Mütter gibt. Mit Alexa, Olivia und Katrin freundet sie sich schnell an, denn sie sind wie Marie: immer in Eile und Dauer-zu-spät.
Zusammen kann man die Super-Mamis einfach besser ertragen und vieles anpacken und erreichen.
Gemeinsam nehmen sie den Kampf gegen die Super-Mamis auf und versuchen alles, dass die Mobbing-Attacken gegen die Lehrerin endlich aufhören.


MEINUNG:

Wer kennt sie nicht, die Helikopter-Eltern, die immer über ihre Kinder kreisen? Wo nichts gut genug ist und alles hinterfragt werden muss?
Mir sind sie auch ein Dorn im Auge und ich bin froh, dass ich so Freundinnen wie Alexa, Katrin, Marie und Olivia habe. Ich habe die 4 Frauen direkt ins Herz geschlossen, sind so doch einfach normale Mamas mit Ecken und Kanten. Bei ihnen muss nicht alles perfekt sein.

Ich fand es sehr schön, dass Marie so ein gutes Verhälnis zu Constantin hat. Gerade weil sie ja den gemeinsamen Sohn haben. Sie verbindet eine freundschaftliche Beziehung rund um ihren Sohn Florian. Das Marie heimlich noch in ihn verliebt ist, ahnt Constantin nicht. Vielleicht hätte er ihr dann nicht jedes Quartal eine neue Freundin vorgestellt. Ich als Mutter hätte ihm ja irgendwann mal gesagt, dass ich das auch für Florian nicht gut finde. Aber Constantin ist ein Mann der gut aussieht, es weiß und die Finger einfach nicht von Frauen lassen kann. Sehr schön fand ich es aber, wie sehr er sich um seinen Sohn kümmert. Er war auch bei der kleinsten Veranstaltung immer dabei, auch wenn er nicht in der Nähe wohnt. So einen Vater wünschen sich doch viele alleinerziehende Mütter.

Die Freundinnen Alexa, Katrin und Olivia fand ich super. Ganz besonders Olivia hatte es mir angetan. Ihre offene Art war einfach toll und hat für einige Lacher gesorgt. Katrin tat mir sehr leid mit ihrem Kinderwunsch. Es ist schlimm, wenn es einfach nicht mit dem Kind klappen mag und man dann auch noch eine Hormanbehandlung über sich ergehen lassen muss. Das zerrt sehr an den Nerven. Sehr schön, wie die Freundinnen sie da unterstützen.

Sehr gut hat mir auch Jakub gefallen. Ein alleinerziehender Vater, der oft mit seiner Teenietochter überfordert war und in Sachen Liebe ziemlich schüchtern. Über ihn musste ich oft lachen oder den Kopf schütteln. Hätte ich mich zwischen Jakub und Constantin entscheiden müssen, hätte ich auf jeden Fall Jakub gewählt.

FAZIT:

Ich liebe diese Art von Geschichten, und kann hier eine absolute Leseempfehlung geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.