Freitag, 22. Dezember 2017

Bevor die Stadt erwacht



Buchdetails:

Erscheinungsdatum Erstausgabe: 13.10.2017

Aktuelle Ausgabe: 13.10.2017

Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag

ISBN: 9783548288536

Flexibler Einband : 256 Seiten

Genre: Roman







Was wäre Weihnachten ohne eine herzerwärmende Weihnachtsgeschichte! 

In diesem Jahr ist meine Wahl auf Kerstin Hohlfelds Roman „Bevor die Stadt erwacht“ gefallen. 
Ich habe die Autorin anlässlich einer Buchlesung in Berlin kennengelernt und ein paar Tage später fand ich ihr Buch in meinem Briefkasten. 

Wenn morgens in Berlin die Ladentür der Walthers Feinkost geöffnet wird, hat Amelie Rothermund Feierabend und bringt ihren Sohn Elias zum Schulbus. Die alleinerziehende Mutter arbeitet nachts, um tagsüber mehr Zeit für Elias zu haben. Um 22 Uhr reinigt sie zunächst Büroräume und danach bereitet sie den Feinkostladen für den Verkaufstag vor. Dabei passiert ihr ein Missgeschick, welches nicht ohne Folgen bleibt. Schließlich verliert sie auch noch den Brief ihres Sohnes an den Weihnachtsmann. Dieser landet zufällig bei dem verbitterten Komponisten Ephraim Sasse, der zurückgezogen in einer großen Villa lebt. Er kann eigentlich so gar nichts mit dem weihnachtlichen Firlefanz anfangen. Schließlich muss er sein Konzert vorbereiten. Doch dann kommen seine Kindheitserinnerungen zurück und er merkt, dass das Leben durchaus auch andere Reize als nur die Musik für ihn bereithält. 
Eigentlich hatte ich einen typisch klischeehaften Roman erwartet, wurde jedoch von einer sehr feinsinnigen Handlung überrascht.
Kerstin Hohlfelds Charaktere sind liebenswert gezeichnet. Mir hat besonders die Inszenierung des Ephraim Sasse gefallen. Aber auch Amelie, Agnes und der keine Elias haben mein Herz schnell erobert. 
„Bevor die Stadt erwacht“ ist kein kitschiger Roman, er ist tiefsinnig ausgearbeitet und lebendig erzählt. 
Der Autorin ist es aus meiner Sicht sehr gut gelungen, kennzeichnende Elemente eines Weihnachtsromans mit aktuellen Themen zu vereinen. So vermittelt sie dem Leser kleine Botschaften zum Nachdenken. 

Mit dieser Weihnachtsgeschichte kommt Festtagsstimmung auf! Gefühlvoller, unterhaltsamer Lesestoff auf 250 Seiten, den ich an einem Abend durchgeschmökert habe. 
Wer noch ein Last Minute Geschenk für die beste Freundin sucht...








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.