Montag, 18. September 2017

Esyia


 
  • Taschenbuch: 328 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 2 (15. Mai 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3743183889
  • ISBN-13: 978-3743183889
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Buch kaufen 










INHALT:

Surikus größter Wunsch ist es, in der Kriegerstaffel aufgenommen zu werden. Deswegen verlässt er heimlich sein Dorf, um sich in der Welt als Krieger zu beweisen. Als er aber dann Esyia trifft, die ihm erzählt, dass sie ihre Herkunft nicht kennt, wirft er seine Pläne über den Haufen und versucht ihr zu helfen.
Auf ihrer Reise erleben sie einige Abenteuer und geraten immer wieder in Gefahr. Es scheint so, als wären ihre ganzen Erlebnisse von großer Bedeutung und sehr wichtig für Utvalin.


MEINUNG:

„Esyia – Die Welt von Utvalin“ hat mich in eine fantastische Welt eintauchen lassen. Ich lese hin und wieder sehr gerne einen Fantasy Roman, doch „Esyia“ war nicht so, wie die Geschichten die ich bis jetzt gelesen habe.
Ich bin sehr gut in die Geschichte hineingekommen und war direkt im Buch gefangen. Die Welt von Suriku und Esyia wurde sehr gut vom Autoren beschrieben. Man konnte sich immer ein gutes Bild von Utvalin und den Fantasiewesen machen.

Suriku hat mir sehr gut gefallen. Er möchte endlich seinem Dorf beweisen, dass er ein guter Krieger ist, auch wenn er eigentlich noch viel zu jung dafür ist. Sein größter Wunsch ist es, dass Mal eines Kriegers zu tragen. Dafür nimmt er die Gefahr auf sich und verlässt sein Dorf, auch wenn normalerweise niemand alleine geht, weil es viel zu gefährlich ist.
Esyia fand ich auch von Anfang an toll. Man muss sie einfach mögen. Sie ist so klein und doch hat sie etwas an sich, dass man immer wieder vergisst, wie klein sie doch wirklich ist. Esyia hat nur einen Wunsch: Endlich zu wissen, wo sie herkommt. Eines Tages aufzuwachen und nicht zu wissen, wer seine Familie ist und wo man eigentlich herkommt, ist schon sehr traurig.
Gemeinsam begeben sie sich dann auf die abenteuerliche Reise und erleben so einiges. Das es nicht immer ungefährlich ist, kann man sich ja denken.

Ich fand es sehr gut, wie der Autor hier den Spannungsbogen gehalten hat. Es hat einfach Spaß gemacht immer wieder weiterzulesen. Was erleben sie als nächstes? Welche Gefahren lauern gleich wieder.
Dieses Buch war für mich eine ganz neue Erfahrung. Es hat mir gut gefallen und ich bin froh, dass ich es gelesen habe.

FAZIT:

Wer gerne Fantasy liest, kommt hier auf jeden Fall auf seine Kosten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.