Freitag, 29. September 2017

Aufstriche aus dem Thermomix

von Charly Till



  • Taschenbuch: 96 Seiten
  • Verlag: Riva (8. Mai 2017)
  • ISBN-13: 978-3742301659
  • Genre: Kochbuch



Buch kaufen







Über 70 Rezepte von Aufstrichen für den Thermomix, die jeder hinbekommt. Hier ist für jeden etwas dabei.

Ich habe seit etwas über 4 Wochen nicht den Thermomix, aber ein nahezu identisches Produkt und bin auf der Suche nach tollen Kochbüchern, die ich dafür verwenden kann. So bin ich auch auf dieses Buch aus dem RIVA Verlag gestoßen, da ich finde dass man mit verschiedenen Aufstrichen gerne auf Wurst und Käse verzichtet und ich dann immer ganz schlecht mit dem Essen aufhören kann.
Dieses Buch beinhaltet ein paar kurze Tipps zum Thermomix, von der Reinigung bis hin zur Geruchsentfernung kann man sich hier schlau machen.
Schon bei den Basics habe ich die selbstgemachte Butter entdeckt, ausprobiert und für super empfunden. Ideal auch als Grundlage für Kräuterbutter zum Grillen und so lecker.
Aber es kommen auch Vegetarier und Veganer auf ihre Kosten, denn hier gibt es eine Vielzahl an Rezepten von Bruschetta über Guacamole bis hin zu Aufstrichen mit Kichererbsen oder Cashews und vielen mehr.
Es gibt auch die Kategorie Frischkäse, Joghurt und Quark, in der ich eher fündig wurde, hier habe ich den Bayerischen Obatzter und den Schinkenquark getestet und für lecker empfunden. Wenn ich überlege, wie lange ich sonst für den Obatzten gebraucht habe und wie sich mein Stabmixer quälen musste ist das hier eine echte Erleichterung und eine homogene Mischung ist keinerlei Problem. 

 (links Schinkenquark, rechts Obatzter)
Fleisch und Wurst gibt es ebenso wie Fisch, wobei mir diese beiden Kategorien teils einfach zu ausgefallen waren. Lachsaufstrich ja, aber Sardellen, Makrelen, Krabben oder Flusskrebs sind nicht unbedingt Fischprodukte, die ich zuhause habe oder oft einkaufe. Sie schmecken bestimmt gut, doch sind auch meine Familienmitglieder keine Fischfans.
Im süßen Bereich findet bestimmt auch jeder etwas nach seinem Geschmack, wobei auch hier die Rezepte für meine Verhältnisse teils ausgefallen sind. Denn Maronen oder Datteln verwende ich auch eher nicht, aber das ist wohl Geschmackssache.
Bei den verschiedenen Butterkreationen sind auch interessante Varianten dabei von den gängigen wie Erdnussbutter oder Knoblauchbutter gibt es auch zum Beispiel Apfelbutter.
Es gibt auch noch eine „Fünf-Sekunden-Stufe-Fünf-Aufstriche: Extrafix!“ Kategorie, die aus allen Kategorien Expressrezepte aufzeigt und was natürlich auch nicht fehlen darf sind Brot und Brötchenrezepte, die natürlich super zum Rest des Buches passen und bei Aufstrichen natürlich nicht fehlen dürfen.

Die Auflistung ist übersichtlich, die Auswahl ist groß und es findet wohl jeder was, die Anfertigung ist gut verständlich erklärt und schnell geht es zusätzlich, doch waren mir die Rezepte teils zu Ausgefallen. Es ist bei Kochbüchern immer schwierig, dass einem die Mehrzahl der Rezepte gefällt. Ich habe für mich etwas weniger als die Hälfte für unseren Haushalt brauchbar gefunden. Was aber nichts mit der Qualität des Buches zu tun hat, sondern einfach mit dem Geschmack des Lesers. Reinschauen und selbst entscheiden, es sind auf jeden Fall für jeden Geschmack Rezepte vorhanden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.