Donnerstag, 14. Dezember 2017

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!: Von Helikopter-Eltern und Premium-Kids



 
  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuchvlg. (13. Oktober 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3548377490
  • Genre: Humor












INHALT:
 

Es gibt Eltern die bewachen ihre Kinder auf Schritt und Tritt. Sie kreisen über ihre Köpfe und oft sieht man sie auch noch an der Uni. Diese Eltern sind ehrgeizig, ängstlich und ziemlich nervig!
Lena Greiner und Carola Padtberg erzählen in diesem Buch über die sogenannten Helikopter-Eltern.

Schonungslos erfahren wir, wie Kinder vom Säuglingsalter bis ins Erwachsenenalter, von den Eltern behütet und überwacht werden, und sie dem Rest der Welt das Leben zur Hölle machen.
Eltern, Erzieher, Lehrer, Hebammen oder auch Professoren und Studienberater haben ihre Erlebnisse an die Redaktion von SPIEGEL ONLINE geschickt. Daraus ist dieses heitere Buch entstanden.

Spleenig, grotesk – und leider wahr!

MEINUNG:


Helikopter Eltern – wer kennt sie nicht! Jeder ist ihnen doch irgendwo schon einmal begegnet. Eltern die immer über ihre Kinder wachen, sie beschützen und jederzeit zum Helfen parat stehen. Da gibt es keine kleinen Streitigkeiten unter Kindern – die Eltern sind sofort zum Schlichten da. Und während die Eltern noch streiten, welches Kind denn nun angefangen hat, spielen die Kinder schön längst wieder friedlich miteinander.
Manchmal kann man nur den Kopf schütteln, wenn man manche Eltern reden hört oder sie einfach nur beobachtet. Da werden die Kinder bis in die Klasse gebracht, das Pausenbrot und die Hefte hinterhergetragen und bei Entschuldigungen sind viele Eltern sehr einfallsreich.

Es fängt ja im Kindergarten, ach was schreibe ich, im Mutterleib schon an. Da werden die Kinder mit einem eigenen Ultraschallgerät beobachtet und wenn sie auf der Welt sind, natürlich keine Sekunde aus den Augen gelassen. Helikopter Eltern kämpfen für ihr Kind, ohne Rücksicht auf Verluste.

In diesem Buch habe ich aber auch die Schneepflug- Eltern kennen gelernt. Diese Eltern räumen ihrem Sonnenschein jedes noch so kleine Hindernis direkt aus dem Weg. Oder auch die Curling-Eltern, die den Boden unter den Kindern so glatt schrubben, dass sie gefahrlos durchs Leben gleiten können. Beide Bezeichnungen habe ich noch nicht gekannt, aber ja auch sie passen zu einigen Eltern.

Dieses Buch unterhält und zeigt vielleicht, dass manche Eltern an ihrem Denken und Erziehen etwas arbeiten sollten. Ich bin auf jeden Fall froh, keine Helikopter Eltern zu haben und auch meine Kinder müssen lernen, dass manche Wege steinig sind. Es hilft doch nicht, wenn immer alles glatt läuft. Spätestens als erwachsene Menschen hätten sie es doch wirklich schwer im Leben.

Bestimmt wurde einiges überspitzt dagestellt, aber mir hat das Buch Spaß gemacht und ich musste oft den Kopf schütteln.
Wie wir ja alle wissen: "Helikopter-Eltern" gibt es überall. ;-)

FAZIT:
 

Das Buch macht Spaß und ist perfekt für Zwischendurch.