Sonntag, 17. Dezember 2017

Die Chroniken der Seelenwächter Band 8: Machtkämpfe

von Nicole Böhm




  • Format: Ebook
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 142 Seiten
  • Verlag: Greenlight Press; Auflage: 1 (15. April 2015)
  • Genre: Urban Fantasy










Die Welt der Seelenwächter gerät immer mehr aus dem Gleichgewicht. Riverside Springs ist von Dämonen belagert und es werden immer mehr. Die Armee ist stärker als jemals zuvor. Der Rat der Seelenwächter will zu einer drastischen Maßnahme greifen und Jess von Violet trennen. Doch wird Jess das Überleben? Jaydee kämpft weiter gegen seine eigenen Dämonen und versucht sich selbst zu stoppen. Dabei bekommt er Hilfe von unerwarteter Seite. Doch alles hat seinen Preis.

Dies ist der 8. Teil dieser Serie und nachdem die letzten beiden Bücher sehr spannend waren, schlägt dieser etwas ruhigere Töne an. So ein bisschen durchatmen war auch nötig, denn mit diesem Tempo konnte die Geschichte nicht dauerhaft weitergehen.
Mir gefiel auch diese Geschichte wieder sehr gut, es ist trotz des gemäßigteren Tempos genügend Inhalt gegeben.
Jaydee wird in seinen schlimmsten Zeiten gezeigt, Joanne zeigt sich mal wieder von ihrer quälerischen Art, der Emuxor tritt in Aktion und Jess soll von Violet getrennt werden. Will und Anna versuchen Lösungen zu finden, um diese Trennung vermeiden zu können.
Jaydee und Jess kommen sich wieder nahe und versuchen wieder miteinander zu trainieren. Diese Annäherung wird dem Leser glaubwürdig geschildert und es gibt auch Szenen, die mehr erwarten lassen.
Diese Reihe fesselte mich von Band zu Band und am Ende möchte man so schnell wie möglich weiterlesen. Man fühlt mit den Charakteren mit, hat sie alle liebgewonnen und hofft auf Lösungen für die Probleme. Durch  den Perspektivwechsel von Kapitel zu Kapitel kann man noch tiefer in die jeweiligen Darsteller eintauchen und an der Gefühlswelt teilhaben.
Der Schreibstil ist wie bisher sehr flüssig und mit den 150 Seiten ist man leider viel zu schnell durch.

Auch wenn dieser Teil mit leiseren Tönen anschlägt, ist dies nicht als negativ anzusehen. Die Geschichte reißt mich auch dieses Mal mit und ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht. Bei diesem Cliffhanger muss man einfach weiterlesen.