Montag, 14. August 2017

Mein Gartenkochbuch







  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 22.06.2017
  • Verlag : Verlag Eugen Ulmer
  • ISBN: 9783818601133
  • Fester Einband 192 Seiten
  • Genre: Kochbuch
Buch kaufen





In „Mein Gartenkochbuch – saisonale Rezepte Querbeet“ ist der Name Programm. Nach einer kurzen Einleitung geht’s gleich in die Vollen. Die Rezepte sind in die 4 Jahreszeiten Frühling, Sommer Herbst und Winter gegliedert. Vor jedem Kapitel gibt es eine doppelseitige wunderschön bebilderte Einleitung. Naturgemäß gibt es im Sommer und Herbst viel mehr frisches Obst und Gemüse, also gibt es auch mehr Rezepte. Die Frühlingsküche wartet vor allem mit frischen Kräutern auf, der Winter leider überwiegend mit Kohlgerichten. Dazu gibt es kurze Special, z.B. zu Früh- oder Hochbeeten, Kürbissen oder Weinreben im Garten. Bei letzterem hab ich mich etwas geärgert, wir haben uns nämlich nicht an echten Wein herangewagt sondern nur wilden gepflanzt. Aufgrund des Buches würde ich es beim nächsten Mal unbedingt mit echtem probieren.

 Passend zur Jahreszeit und zum Wetter haben wir vor allem Rezepte der Sommer- und Herbstküche getestet. Unsere Highlights waren dabei die „Möhren-Thymian-Quiche“ und der „Kaiserschmarrn mit Zimtpflaumen“. Aber auch die „Asiatische Kürbissuppe“, das „Basilikumpesto“ und der „Stachelbeer-Baiser-Kuchen“ haben uns voll überzeugt. Die Gerichte sind alle auch für Kochanfänger geeignet und jeweils für 4 Personen ausgelegt – mit der Suppe hätten wir allerdings auch 8 Leute locker satt bekommen, dafür war die Quiche etwas knapp bemessen.

Das Buch an sich ist anders als erwartet – eben kein reines Kochbuch. Vom Schwierigkeitsgrad für Einsteigerköche und Gartenneulinge konzipiert denke ich. Es enthält keine grundlegend neuen Rezepte, aber eine gute solide Auswahl mit ein paar schönen Überraschungen. Übrigens kommen nicht nur fleischlose Rezepte vor.

Ein kleines Manko gibt es leider auch: es fehlen die Nährwertangaben und die Zubereitungszeit. Dazu kommt ab und an eine ungenaue Mengenangabe.

Das Cover wirkt sehr fröhlich und appetitanregend. Die Farben sind wunderbar satt und harmonieren gut (auch bei den anderen Fotos im Buch). Besonders die Möhren haben es mir angetan, sie sehen so knackig aus, dass man gleich reinbeißen möchte.