Samstag, 29. Juli 2017

Kopf aus, Herz an

von Jo Watson



Verlag: Lyx
Format: Taschenbuch
Genre: Frauenromane
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0421-5
Ersterscheinung: 28.06.2017



Buch kaufen






Manchmal kommt alles anders, als man es erwartet. Lilly wird an ihrem Tag der Hochzeit von ihrem Verlobten per Nachricht sitzen gelassen. Kurzentschlossen beschließt sie die Hochzeitsreise nach Thailand dennoch anzutreten. Kaum völlig verstört im Flugzeug angekommen, trifft sie auf Damien, der so gar nicht ihr Typ ist. Aber Damien schafft es mit seiner direkten Art Lilly zu verändern. Zum ersten Mal ist sie spontan und begleitet Damien auf eine aufregende Reise.

Lilly ist zu Beginn völlig überfordert und man kann mit ihr mitfühlen. Wie muss man sich fühlen, wenn man am Tag der Hochzeit verlassen wird und das auch noch ohne eine Erklärung. Schon der Flug brachte mich zum Lachen und hier werde ich nicht verraten, wieso, das müsst ihr selbst lesen. Lilly ist zu Beginn fest mit ihrem Plan verwoben: Heiraten, Kinder, Haus und Hund! Zum Glück ändert sich dies und man erlebt eine Wandlung ihres ganzen Wesens.
Damien ist ein gut gebauter, mit Tattoos bestückter Kerl, der neue Seiten an Lilly heraus kitzelt. Er war mir sehr sympathisch, wirkte abenteuerlustig, auf dem Boden geblieben und harmonierte super mit Lilly.
Die ganze Situation, spitzt sich immer mehr zu und man ist zu jeder Zeit gespannt, wie es sich weiterentwickelt. Dies wird durch viele lustige Szenen unterstützt, aber auch die langsameren Töne des Buches werden gut eingebracht. 

Jo Watson hat mich mit diesem Buch super unterhalten. Natürlich darf man hier keine tiefschürfende Geschichte erwarten und es ist auch vieles überspitzt dargestellt, aber wer eine schöne, lustige und mitreißende Erzählung, typisch Chick Lit, sucht, die sich zudem durch den flüssigen Schreibstil der Autorin auch noch flott weg lesen lässt, ist hier genau richtig.
Ich habe mitgefühlt, mitgelitten und gelacht was das Zeug hielt. Es war eine Achterbahn der Gefühle für Lilly und mich als Leser mit einer großen Portion Witz, Sarkasmus, ein paar Überraschungen und einer schönen Liebesgeschichte.  Lilly mag dem einen oder anderen Leser etwas zu nervig oder extrem mit ihrem „Schubladendenken“ gewesen sein und die Klammersätze hätte die Autorin sich teils sparen können, doch fand ich die Geschichte trotzdem glaubhaft.  

Ich habe mich in diesem Buch wohlgefühlt und es hat mich super unterhalten. Ein toller Chick Lit Roman mit tollen Charakteren und einer schönen Liebesgeschichte, die man sich nicht entgehen lassen sollte!