Montag, 24. Juli 2017

Herzvibrieren



 "All I need ist You"




  • Autorin: Josie Kju
  • Verlag: Books on Demand
  • Seiten: 384 
  • Erscheinungsdatum: 25.02.2017 
  • ISBN-13: 978-3-7431-0139-5
  • Genre: Liebesroman










INHALT:

Mona verbringt ihren Urlaub in Finnland. Dort möchte sie die Ruhe genießen und einfach einmal Abschalten. Das Thema Männer hat sie eigentlich abgehakt – bis sie Leevie begegnet. Der lustige Musiker Leevi poltert einfach so in ihr Leben und lässt ihr Herz „vibrieren“. Mona genießt die Zeit mit Leevi in vollen Zügen. Doch dann muss Leevi nach kurzer Zeit als Musiker für 1 Jahr nach Australien.

Kann eine so kurze Liebe diese Zeit überstehen? Kann die Liebe die große Entfernung überwinden?
Die Sehnsucht ist auf jeden Fall sehr groß.

Kleiner Blick ins Buch:

 
MEINUNG:

Mir ist das Cover direkt aufgefallen und ich musste mir den Klappentext genauer anschauen. Der hat mich dann direkt überzeugt und das Buch ist auf meine Wunschliste gelandet. Im Rahmen einer Blogtour habe ich dann das Buch gelesen und ich war begeistert.

Der Schreibstil ist so toll, dass man einfach nur durch die Seiten fliegt. Leider ist das Buch dann auch ganz schnell gelesen.

Leevi und Mona passen einfach zusammen. Man hat als Leser direkt eine Verbindung zwischen den beiden gespürt. Leevis Art hat mir besonders gefallen und sein Denglisch hat einfach zu ihm gepasst. Er ist ein Rockmusiker, der einfach nur lustig, verpeilt und manchmal etwas kindisch ist. Seine ganze Art hat einen immer wieder schmunzeln lassen. Gut, das er seine Granny Josie hat, die im immer wieder mit Regeln versorgt hat und ihm auch das ein oder andere Mal gehörig den Kopf wäscht. Er ist einfach kein typischer Rockstar, wie man es sonst aus Romanen kennt.

Mona hat sich in der Geschichte wirklich sehr toll verändert. Am Anfang noch traurig und in sich gekehrt, bekommt sie nach und nach immer mehr Mut und wagt auch das ein oder andere Abenteuer.

Die Beziehung der beiden hatte einige Auf und Abs, aber das hat es umso spannender und lebendiger gemacht. Gerade die Zeit, als Leevi in Australien war, hat Mona sehr gut genutzt. Sie hat sich nicht wieder in ihr Schneckenhaus zurückgezogen, sondern ist einen Weg gegangen, der wirklich sehr mutig war. Ich fand es toll, wie sie auf einmal für ihren Traum gekämpft hat.

Erwähnen möchte ich auch noch die liebe Josie. Sie ist wirklich eine tolle Granny, die man einfach lieb haben muss.

Ich freue mich auf jeden Fall schon auf „Herzturbulenzen“ und bin gespannt wie es mit Mona und Leevi weitergeht.

„Herzvibrieren“ ist der Debütroman von Josie Kju. Josie Kju will unerkannt bleiben und nicht sagen, wer sie eigentlich ist. Vielleicht, weil sie im wahren Leben ganz anders ist – oder – vielleicht auch genauso wie Du sie eben kennengelernt hast. Wer weiß?

FAZIT:


Eine sehr schöne Liebesgeschichte, die einen abschalten und träumen lässt.