Donnerstag, 29. Juni 2017

Wunder gibt es immer wieder



Herzlich willkommen zum Nichtohnebuch- Main-Wundertag!

Wie schon Albert Einstein zu sagen pflegte...

Es gibt zwei Arten sein Leben zu leben: 
Entweder so als wäre nichts ein Wunder, oder so, 
als wäre alles ein Wunder. 

Wir möchten Euch heute im Rahmen der Wundertage Einblicke in unsere Zusammenarbeit mit der Agentur "Mainwunder" geben.
Sie begann vor über einem Jahr, als wir zufällig eine Werbeanzeige auf Facebook von der ersten Online-Krimiwoche lasen, welche der Schirmherr der Veranstaltung, Buchautor Leif Tewes, postete.
Da wollten wir unbedingt dabei sein und so wurden wir in die Gemeinschaft der Mainwunder-Buchblogger aufgenommen.

Mainwunder Buchblogger
Seither haben wir schon viele gemeinsame Aktionen bestritten, interessante Bücher entdeckt und vorgestellt, ein Netzwerk aus Bloggern und AutorInnen aufgebaut und somit letztendlich auch unzählige neue Leser gewonnen.
Mit den beiden Mainwunder- Powerfrauen Tanja und Rebecca verbindet uns ein sehr freundschaftliches Verhältnis. Sie haben immer ein offenes Ohr für unsere für Sorgen und Nöte (umgedreht natürlich auch), finden Lösungen und bringen neue Ideen ein.
                               Gemeinsam sind wir stark!



Stellvertretend für die vielen Blogs unserer Mainwunder-Gemeinschaft haben wir für Euch einige Erfahrungsberichte gesammelt.

Das Besondere ein Mainwunder Buchblogger zu sein, ist ...

für Manuela Hahn, dass sie ganz nah an der Agentur ist und als Erste erfährt, was für Aktionen geplant sind. Außerdem findet sie den Kontakt zur Agenturchefin Tanja Rörsch sehr intensiv und freundschaftlich. 

Franziska Stein findet es klasse die Gelegenheit zu bekommen, zur Verbreitung von neuen Büchern beizutragen, nicht nur über Blogtouren, denn Tanja und Rebecca denken sich immer wieder grandiose Aktionen aus.

Auch Anja Lang sagt, dass die Mädels von mainwunder einfach toll sind, weil sie uns Bloggern tolle Aktionen ermöglichen. 

Nina Wacht ist total begeistert. Sie hat viele Blogger und Bloggerinnen kennengelernt und auch Freundschaften knüpfen können, die in gemeinsame Aktionen und Kooperationen gemündet sind. Tanja und Rebecca sind einfach ein dynamisches Spitzenduo, total sympathisch und sie stehen immer mit Rat und Tat zur Seite! 

Christina Rausch ist der Meinung, dass die mainwunder-Buchblogger zusammen mit dem mainwunder-Team einfach eine super Truppe sind, die echten Teamgeist verkörpern! 

Melie Müller findet es super, dass man andauernd mit immer neuen, wahnsinnig tollen und innovativen Ideen überrascht wird und helfen darf, diese in die Tat umzusetzen - Mainwunder Aktionen sind einfach episch! 

Steffi Odenthal meint, dass das Besondere daran ist, dass man immer im Kontakt mit den Mainwunder-Ladies und den Autorinnen steht. Die Paraden sind immer toll organisiert und machen Spaß.


Meine Erfahrungen mit mainwunder ...

sind für Manuela Hahn nur gute. OFragen zu einem Projekt, oder fehlendes Material ihr wurde sofort geholfen. Außerdem schaut Rebecca auch noch mal über die Artikel,um peinliche Rechtschreibfehler zu vermeiden.

Auch Franziska Stein ist es immer wieder eine Freude dabei sein zu dürfen. Die Blogger sind ein tolles Team und bis jetzt war es sehr harmonisch. Auch wenn man sich mal die Meinung sagt oder anderes über etwas denkt. Das Zwischenmenschliche steht neben der Arbeit rund ums Buch stark im Mittelpunkt.

Anja Langs Erfahrungen sind durchweg positiv. Man kann alles fragen, es wird immer ohne Probleme darauf eingegangen und geholfen!

Nina Wacht durfte Dank mainwunder durfte an vielen tollen Aktionen teilnehmen und mitwirken. Rebecca und Tanja geben immer RückmeldungenSie fühlt sich so richtig wohl und als Bloggerin einfach angekommen. Das mainwunder Team hat ihre Liebe zum Bloggen verstärkt! 

Für Christina Rausch sind die mainwunder-Buchblogger waren das erste organisierte Netzwerk, dem sie sich angeschlossen hat. Die Kommunikation zwischen Bloggern, mainwunder und Autoren ist nett und unkompliziert. Tanja und Rebecca stecken viel Herzblut ihre Agentur

Steffi Odenthal hat auch nur positive Erfahrungen mit mainwunder gesammelt. Sie hatte auch bei Problemen immer einen Ansprechpartner und ich wurde sehr nett und freundlich behandelt. 


Mein persönliches mainwunder Highlight war ...
  
für Manuela Hahn die Krimiwoche 2016, da sie ganz unbedarft reingerutscht ist und die Facebook-Woche ihres Lebens hatte. Und das Interview mit Leif Tewes auf der LBM 2017, welches Tanja vermittelt hat.

Für Franziska Stein ist es die Fantasywoche 2017. Das war überhaupt ihre erste mainwunder-Aktion und dann gleich so groß und überwältigend! Ca. 100 Blogger mussten koordiniert werden. Und auch das tolle Bloggerpäckchen war nicht ohne ...

Anja Langs Highlight war die Romancewoche.

Nina Wacht kann sich nur schwer entscheiden, aber ihr erstes und persönlichesHighlight war die Krimi- und Thrillerwoche 2016! Sie konnte sich gar nicht mehr vom Computer loseisen! Außerdem hat sie Kontakt zu vielen Autoren und anderen Bloggern bekommen, die sie nicht mehr missen möchte! 

Christina Rauschs Highlight waren die beiden Blogtouren mit Krimibloggern und Autorinnen. Hinter die Kulissen zu blicken, sich im direkten Kontakt mit den Autorinnen über ihre Projekte auszutauschen und sich gemeinsam zu freuen, wenn die Blogtour bei den Lesern ankommt – das macht einfach nur Spaß.

Auch Melie Müller hat viele Highlights: die Fantasywoche, die Romancewoche und die der Empfang des Größenwahn-Verlages auf der LBM17.

Steffi Odenthal schwärmt immer noch von der Blogparade bzw. Schildkrötenparade zu Emma Wagners Roman "Eine Schildkröte macht noch keine Liebe