Donnerstag, 4. Mai 2017

Bibi und Tina Tohuwabohu Total (Das Buch zum Film)

von Detlev Buck



  • Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
  • Verlag: Egmont Schneiderbuch; Auflage: 1 (2. Februar 2017)
  • ISBN-13: 978-3505140044
  • empfohlenes Alter: Ab 8 Jahren



Buch kaufen







Der Roman zum Kinoerfolg Bibi & Tina – Tohuwabohu Total!

Endlich Ferien, Sonne, Freunde und Pferde. Bibi und Tina machen einen Wanderritt und begegnen einem Ausreißer, der von zu Hause weggelaufen ist. Natürlich helfen sie ihm, doch als seine Familie auftaucht überschlagen sich dir Ereignisse. Als dann Tina noch entführt wird ist das Tohuwabohu perfekt.

Hier kommt der Abschluss der Film-Reihe von Bibi & Tina und meine Tochter ist vom Film wieder super begeistert. So durfte auch das Buch nicht in ihrer Sammlung fehlen. Neben der Filmmusik, die rauf und runter läuft, ist dies eine tolle Sache um die Zeit zu überbrücken, bis die DVD in den Handel kommt.

Hier wird ein ganz aktuelles Thema der heutigen Zeit hergenommen, was ich zwar einerseits gut umgesetzt und wichtig finde, doch mit den eigentlichen Pferdegeschichten hat dies nicht mehr viel zu tun.
Es sind Themen, wie Krieg und Flucht, aber auch die nicht vorhanden Rechte von Mädchen (Schulbildung, Heirat…) gut in die spannende Geschichte verpackt, so dass es den Kindern trotz der Ernsthaftigkeit gut gefällt. Neben dieser Hauptgeschichte rund um Adea steht noch der Umbau von Schloss Falkenstein und die Musikergruppe von Alex. So wird es nicht zu ernst und die Lacher sind vorprogrammiert.
Erstmals spielt die Erzählung auch im Ausland und natürlich steht dir Freundschaft zwischen Bibi und Tina wieder im Vordergrund. Man merkt einfach, dass sie etwas erwachsener geworden sind, die Themen haben sich im Laufe der Geschichte verändert und die Prioritäten werden anders gesetzt.
Das Buch hat eine angenehme Schriftgröße, einen einfachen Satzbau und kann in der Mitte nochmal mit vielen Bildern vom Film punkten. In gewisser Weise wird dort nochmals mit Bildern die Geschichte erzählt. Diese laden die Leser eindeutig zum Betrachten ein und geben einen ersten Eindruck vom Film (wenn man ihn wie ich noch nicht gesehen hat) wieder.

Für Bibi und Tina Fans ist dies eine tolle Ergänzung zum Film und kann die Zeit bis zum Erscheinen der DVD überbrücken. Mir war es etwas zu wenig Bibi und Tina und zu viel Flüchtlingsthema. Da es meiner Tochter aber so gut gefallen hat, gibt es von uns trotzdem eine Leseempfehlung. Denn den Kindern muss die Geschichte ja besonders gefallen. Ich bin dann eher der Filmtyp.