Dienstag, 4. April 2017

Steampunk 1851 - mal ein ganz anderes Genre












Buch kaufen

Taschenbuch: 120 Seiten
Verlag: Art Skript Phantastik; Auflage: 1, (30. Juli 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3981509285
ISBN-13: 978-3981509281
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Größe und/oder Gewicht: 14,7 x 1,3 x 20,8 cm


Bei dem Buch Steampunk 1851 geht es nicht nur um eine einzige Geschichte aus diesem Genre.
Hier warten 8 Kurzgeschichten darauf entdeckt zu werden - einzigartige, düstere aber auch witzige Geschichten - alle aus dem Jahr 1851.
Wir machen Bekanntschaft mit Werwölfen, Vampiren, den lebenden Toten und natürlich auch mit Dämonen - doch nicht immer ist alles so wie es scheint und nicht jeder Dämon muss unwiderruflich böse sein...


Sabine Frambach „Monsieur Foucualt & das Wesen des Lichts“.
Nabot, ein junger Dämon direkt aus der Hölle auf die Erde gekommen, landet bei dem Physiker Foucault um dort mal richtig Chaos zu verursachen. Aber irgendwie scheint Nabot hierfür dem Physiker völlig überflüssig zu sein - dieser schafft das auch ganz gut alleine.
Irgendwann beginnt sich Nabot zu langweilen und statt Chaos und Unruhe zu stiften, fängt er an Monsieur Foucualt zu helfen ...
Diese Geschichte überraschte mich gleich aus mehreren Gründen - es geht um Freundschaft und Hilfsbereitschaft und auch darum, sich selbst für eine Seite zu entscheiden, Gut oder Böse...


Markus Cremer „Archibald Leach & die Rache des Toten“ 
Archibald und Sarah besuchen die Weltausstellung, wohl ein harmloser Ausflug, doch Sarah merkt schon das Leach noch etwas andere im Schilde führt ...
Er hat einen ganz besonderen Kompass, hierfür braucht er einen Fachmann - denn wer glaubt schon einfach so, dass einem ein Kompass das Böse anzeigt?
Schnell werden sie überzeugt, dass sie dafür doch keinen Fachmann brauchen. Der Ausflug verwandelt sich eine gefährliche und abstruse Situation - ob Leach und Sarah da wieder rauskommen, oder besser gefragt, als was kommen sie da wieder raus...?


Dies ist nur ein kleiner Einblick in dieses tolle Buch. Werwölfe und Vampire, Kaninchen und Frankenstein haben auch noch etwas zu erzählen..


Mein Fazit:
Jeder, der abgedrehte Geschichten (im absolut positiven Sinne) mag, sollte sich dieses Buch auf keinen Fall entgehen lassen. Keine 0815 Geschichten, kein 0815 Cover - kurz gesagt, ein einzigartiges Buch.
Es wäre gelogen, würde ich sagen, das ich jede der Geschichten überragend fand - aber sicher ist, dass keine der Geschichten  langweilig war.
Ich kann dieses Buch also definitiv nur weiter empfehlen.


4 von 5 Sterne