Sonntag, 2. April 2017

Ragdoll - Dein letzter Tag

von Daniel Cole




  • Kriminalroman
  • Taschenbuch
  • Klappenbroschur
  • 480 Seiten
  • ISBN-13 9783548289199


Buch kaufen






Detektiv William Oliver Layton Fawkes, auch WOLF genannt, wird zu einer Leiche gerufen. Doch es ist nicht nur ein Opfer, sondern sechs. Nach längerer Abwesenheit, darf er endlich wieder ermitteln und trifft auf einen würdigen Gegner, der noch dazu eine Liste mit Namen herausgibt, auf der weitere Opfer und deren Todestag stehen. Auch Wolf ist darunter. Die akribische Suche nach dem Zusammenhang fängt an. Können sie den Mörder überlisten und die vermeintlichen Opfer retten?

Dies ist das Debüt und der Auftakt der Thriller-Reihe von Daniel Cole, rund um den Ermittler Wolf und sein Team. Dem Autor ist es gelungen einen spannenden Thriller mit detailliert beschriebenen Morden in Szene zu setzen.
Der Schreibstil war flüssig zu lesen und durch die authentischen Beschreibungen, der Opfer und der Örtlichkeiten war es dem Leser gut möglich, sich alles genau vorzustellen.
Bei dem großen Ermittlerteam hatte ich immer mal Probleme, mir jeden Einzelnen zu merken und bin ab und zu durcheinander gekommen beziehungsweise musste ich kurz innehalten und überlegen, wie ich die jeweilige Person einordnen muss.
Auch beim Hauptakteur Wolf hatte ich mit den immer anderen Namen so meine Probleme. Mal Wolf, mal Fawkes, mal Will. Hier wäre es besser bei höchstens zwei Namen zu bleiben.
Die Spannung zog sich gut durch das Buch und ich kam meist gut mit. Man hatte als Leser auch immer seinen Spaß daran, zu überlegen, wie die Verbindungen zwischen den Opfern waren. Wo waren sie verknüpft und wer war der Mörder? Die eine Spur, die im Laufe des Buches aufkam, war für mich nie relevant, da ich mir dies einfach nicht vorstellen konnte. Die Auflösung war gut, aber teilweise doch etwas verwirrend und dennoch hat es Spaß gemacht, der Erzählung zu folgen und die Auflösung zu kennen.
Man sollte die Zeitangaben genau beachten, war ich doch die ersten beiden Male etwas verwirrt und habe dann beim Zurückblättern entdeckt, dass es zu einer anderen Zeit stattfand.
Die Grundidee des Thrillers fand ich super und auch die Umsetzung hat mir gut gefallen, eben nur das Ende war etwas schleichend und verwirrend und dann war das Buch auf einmal aus. Hier hätte ich mir noch einen kurzen Epilog gewünscht.

Insgesamt ein spannender Thriller, der sich super lesen lässt. Interessante Charaktere, eine tolle Grundidee, doch teilweise mit ein paar ganz kleinen Schwächen. Dennoch empfehlenswert für alle Thriller-Liebhaber! 

Vielen Dank an den Ullstein Verlag für die Bereitstellung des Buches!