Samstag, 8. April 2017

Lukas und das Geheimnis der sprechenden Tiere

von Joachim Friedrich und Minna Mc Master




  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: OF Kinderbuch (10. März 2017)
  • empfohlenes Alter:8 - 10 Jahre
  • ISBN-10: 3280035201


Buch kaufen







Lukas hat eine besondere Begabung, er kann auf „Tierfunk“ umschalten und so hören, was seine Katze Millicent plagt. Seine Mutter ist Tierärztin, glaubt ihm aber nicht. Als er in der Praxis seiner Mutter auf Marie und ihre Dogge Horst trifft ist sie die Erste, die ihm glaubt. Doch dann wird eine verwahrloste Katze vorbei gebracht und sie kommen einem Geheimnis auf die Spur. Ob sie gemeinsam das Verbrechen aufklären können?

Das Cover ist wie auch die Illustrationen in  gelben und blauen Farben gehalten. Was zwar einerseits einen tollen Effekt hat, aber anderseits etwas verwirrend ist, da die Beschreibungen im Text andere Farben beschreiben.
Schon zu Beginn lernt man Lukas und Millicent kennen. Gerade der Kater ist einfach genial, witzig, hypochondrisch und ein kleines bisschen miesepetrig.
Passend dazu gibt es Marie, die sich perfekt mit Lukas versteht. Beide sind eher Außenseiter, die sehr tierlieb und sehr sympathisch sind.
Die Dogge Horst ist für ihre Größe sehr ängstlich, aber beschützt Marie auf seine ganz eigene Art.
Zusammen ergibt das Vierergespann ein tolles Team im Kampf gegen das Verbrechen, denn Lukas kann „übersetzen“, Marie ist die etwas Mutigere und Millicent und Horst können durch ihre Eigenschaften wie Sehen und Riechen punkten. Sehr witzig sind die Konflikte zwischen Kater und Hund beschrieben. Aber auch die Ängste von Millicent, dass die anderen Katzen es nicht verstehen könnten, wieso er mit einem Hund abhängt sind lustig dargestellt.
Doch der Kern der Geschichte der sich um die Rettung der Katzen dreht wird anschaulich für Kinder erzählt. Mit der ein oder anderen gefährlichen Aktion ist neben dem ernsten Thema auch die Spannung gegeben und die Kinder wollten unbedingt wissen, wie es weitergeht.
Die Schriftgröße, wie auch die Menge an Text ist noch nichts für Leseanfänger, doch für etwas geübtere Leser sollte dieses Buch kein Problem sein. Es besticht neben der Erzählung auch mit Moralvorstellungen wie Freundschaft, Mut und Zusammenhalt.

Alles in Allem konnte uns das Buch viel Freude bereiten und hat für den einen oder anderen Lacher gesorgt. Auch wenn es Bücher über die Fähigkeit mit Tieren zu kommunizieren schon sehr oft gab, wird es hier durch die Schwerhörigkeit von Lukas doch auf eine andere Schiene gebracht. Leseempfehlung für Kinder ab 8 Jahren!