Freitag, 3. März 2017

UNDER YOUR SKIN. Halt mich fest

von Scarlett Cole



  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch (13. Januar 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548288588
  • ISBN-13: 978-3548288581
  • Genre: New Adult



Buch kaufen







Harper hat vor vier Jahren Schreckliches erlebt und das Vertrauen zu Männern verloren. Als sie sich in das Tattoostudio von Trent traut, um ihr Leben und ihre Narben durch ein Tattoo endlich wieder in andere Bahnen zu lenken, gibt es dort eine überwältigende Anziehung. Nach und nach kommen sie sich in den Sitzungen näher, doch fällt es Harper immer noch schwer, von ihrem Leben vorher zu erzählen. Auf einmal hat sie verschlüsselte SMS auf ihrem Handy. Kommen sie von Harpers Ex?

Die Bücher dieses NewAdult Genres lese ich immer wieder gerne. Eintauchen in Liebesgeschichten, wo irgendwo irgendwann irgendwas passiert. Es gibt meist einen vermeintlichen Bad Boy und ein schüchternes Mädchen/Frau, die sich anziehend finden und das ganze wird mit heißen Szenen gemixt.  Trotzdem waren die 448 Seiten schnell gelesen und keineswegs langweilig.
Das Cover finde ich zwar schön, aber nicht passend. Hier erscheint mir Trent zu weich und Harper zu hart. Aber das ist immer ein Problem, die eigenen Vorstellungen mit Personen auf Covern zu vereinen.
In dieser Erzählung ist die Hauptakteurin traumatisiert und dies kann man auch voll und ganz verstehen. Mit der Zeit öffnet sich Harper immer mehr und auch als Leser erfährt man immer mehr, was vier Jahre zuvor passiert ist. Die Ängste sind völlig nachvollziehbar und sehr realistisch dargestellt. Das langsame Öffnen von Harper wird sehr liebevoll vollführt und Trent gibt hier einen super Gegenpart.
Trent ist vor Harper vielleicht der Tätowierer, wie man ihn sich vorstellt, doch spätestens mit Harper ändert sich alles. Die Einfühlsamkeit von ihm ist nicht übertrieben dargestellt, man nimmt es ihm einfach ab, dass er verliebt ist und das über beide Ohren.
Die ganze Zeit wartet man gespannt, wann der Ex ins Geschehen eingreift, doch nach dem Schließen des Buches fand ich die Stelle gut gewählt, wenn  ich auch vorher immer gespannter wurde.
Der Schreibstil ist flüssig, leicht zu lesen und die Geschichte macht Spaß. Das Thema Tattoo wird beleuchtet, nimmt aber wie auch die Bettszenen nicht zu viel Raum ein. Hier geht es immer mal heiß zu, doch driftet es nicht ins Extreme ab, sondern hat eine angenehme Art und Weise. Einzig das Wort „Klit“ fand ich etwas gewöhnungsbedürftig.
Die Geschichte finde ich trotz des schwierigen Themas emotional gut umgesetzt. Die Protagonisten lernte man im Laufe des Buches immer besser kennen und die Entwicklung ist toll. Sie wird vom verschüchterten und ängstlichen Mädchen zu einer starken Persönlichkeit, die schon die ganze Zeit in ihr versteckt war, aber erst durch Trent immer mehr an die Oberfläche kommt.
Trent ist ein einfühlsamer Charakter, der weiß, wie toll ihn die Frauen finden, dies aber nicht ausnutzt und Harper unterstützt wieder ins Leben zurück zu finden.
Wer diese Art von Büchern mag, kann auf jeden Fall zugreifen. Es ist eine Liebesgeschichte, die langsam vorangeht, dies aber auch glaubhaft darstellt. Die Spannung, wie auch die Gefühle kommen auch nicht zu kurz und an Band 2 wird man schon herangeführt.