Freitag, 10. März 2017

Glückssterne






Erscheinungsdatum Erstausgabe : 12.12.2016 
Verlag : Der Hörverlag 
ISBN: 9783844524406 
Laufzeit: 9h 27

Hörbuch kaufen






Die Liebe ist der Schlüssel zum Glück

Josefine, eine erfolgreiche Anwältin, erfährt kurz vor ihrer Hochzeit, dass der für die Familie so wichtige Brautring verschwunden ist – ihre Cousine Charly ist mit ihm und einem Straßenmusiker nach Schottland durchgebrannt. So rational Josefine sonst auch ist, für die Ehe mit ihrem Kollegen Justus möchte sie den Segen des Familienoberhauptes, ihrer Großmutter Adele von Meeseberg. Den bekommt sie aber nur, wenn sie mit dem berühmten, seit Generationen in der Familie weitergegebenen Brautring vor den Altar tritt. Nur wenige Ehen in der Familie wurden ohne diesen Ring geschlossen – und alle scheiterten innerhalb des ersten halben Jahres! Also hat Josefine keine Wahl, sie muss Charly nach Schottland folgen und den Ring finden. Überraschenderweise begleiten sie dabei ihre skurrilen Tanten Lee und Bree. Die beiden Zwillinge sind schon über 70, sich aber überhaupt nicht ähnlich – weder vom Aussehen noch vom Charakter. Und so beginnt ein abenteuerliches Roadmovie quer durch Schottland, auf dem Josefine immer wieder dem Konditor Aidan begegnet, der ihr Herz aus dem gewohnten Takt und ihr Leben aus dem gewohnten Trott bringt ...

Mich hat dieses Hörbuch von der ersten Minute an sehr gut unterhalten.
Das Wetter in Schottland passte wunderbar zu dem hier vorherrschenden Dauerregen der letzten Tage. Da ich die Geschichte immer beim Gassigehen gehört habe, hatte ich die gleichen die äußerlichen unwirtlichen Bedingungen.
Nass, kalt, Dauerregen – Josie ist nicht begeistert von Schottland. Natürlich geht auf der Reise so ziemlich alles schief, was man sich nur vorstellen kann und Josie ist mehr als einmal am Rande des Nervenzusammenbruchs. Und auch, wenn man sich natürlich ungefähr vorstellen kann, wie der Hase – äh, die Liebesgeschichte – läuft, gab es doch einige sehr schöne Wendungen und Überraschungen.
Die Protagonisten sind vielschichtig und die Wortgeplänkel zwischen ihnen ungemein witzig und kurzweilig. Besonders Lee und Bree haben mich mit ihrem „altes-Ehepaar-Gehabe“ immer wieder zum Schmunzeln gebracht. Sie boten sich gegenseitig eine tolle Reibefläche.
Josies Wandlung von der taffen, sich selbst verleugnenden Anwältin hin zu einer Frau, die endlich auf ihr Herz hört und sich und ihre Wünsche und Ziele hinterfragt, hat mir sehr gut gefallen.
Überhaupt ist das Hörbuch sehr anschaulich – sei es die herrschaftliche Villa Adele von Meesebergs, die wilde Schönheit Schottlands oder das Aussehen der Protagonisten – alles wird ungemein anschaulich beschrieben.

Die Sprecherin Jessica Schwarz hat die Story sehr gut intoniert. Sie kann ihre Stimme so modulieren, dass ich mir Josies jeweils blasiertes, empörtes, besorgtes oder aber zärtliches Gesicht perfekt vor Augen hatte. Aber auch die verschrobenen Tanten waren wunderbar und Aidans männlich rauchiges Timbre hat mir so manche Gänsehaut über den Rücken gejagt.

5 Sterne für diese wunderbare Geschichte. Ich werde sowohl nach der Autorin Claudia Winter als auch nach Jessica Schwarz Ausschau halten und hoffe auf weitere (Hör-)Bücher von beiden.