Donnerstag, 23. Februar 2017

Fussel und Flocke: Die Retter von Filz

Ein spannendes Abenteuer für kleine Helden



 
 von Brinx/ Kömmerling (Autoren) und Verena Körting (Illustratorin)



Gebundene Ausgabe: 112 Seiten
Verlag: Thienemann Verlag in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
ISBN-13: 9783522184595
empfohlenes Alter: 6 - 8 Jahre

Buch kaufen





Die Bewohner von Filzland sind in heller Aufregung. Mitten auf den Marktplatz ist eine gewaltige, glänzende Kugel gestürzt. Was ist das für ein riesiges Ding? Während alle noch über die Kugel rätseln, warnt Opa Wollinger, dass nun bald der große Sog komme, denn das sei immer so, wenn etwas vom Himmel fällt.

Doch seine Warnung wird in den Wind geschlagen, sind es doch nur alte Geschichten. Zum Glück glauben jedoch zumindest Fussel und Flocke, dass die Kugel gefährlich sein könnte und so machen sie sich auf Opas Rat hin auf den Weg, die gefährliche Namenlose zu suchen, damit sie ihnen hilft. Und so ganz unrecht hat Opa nicht. Auch wenn im Filzland niemand davon weiß, die Kugel ist eine kleine Perle, die das Menschenmädchen Lisa verloren hat, und unbedingt zurückhaben will.

„Fussel & Flocke: Die Retter von Filz“ erzählt das spannende Abenteuer von zwei kleinen Filzbewohnern, die sich auf den Weg machen, ihre Heimat zu retten. Dabei müssen die beiden Helden allerlei gefahren überwinden: einen großen See, die Abstauber, einen Spiegelwald und vieles mehr. Und dass, obwohl sich die beiden eigentlich gar nicht immer so gut verstehen. Vor allem, wenn Fussel anfängt zu singen, wünscht sich Flocke am liebsten meilenweit weg.

Neben der abenteuerlichen Suche nach der Namenlosen (die übrigens Doris heißt), gibt es auch immer wieder kurze Abschnitte, die erzählen, wie Lisa und ihre Tante Betty nach der Perle suchen. Beide Erzählstränge lassen eine liebevolle und fantastische Geschichte entstehen, die durch die wunderbaren Illustrationen von Verena Körting perfekt ergänzt wird. Vor allem die Bilder von den Bewohnern von Filz finde ich einfach nur bezaubernd.

Passend zum Filzland haben die Autoren Brinx und Kömmerling auch einige neue Worte geschaffen. So ist die Kugel zum Beispiel nicht faszinierend, sondern fransiniernd. Durch diese und viele andere kleine Details erwacht Filzland zum Leben und es macht Spaß die Welt aus der Perspektive seiner Bewohner zu erleben.

Kurze Kapitel und Abschnitte erleichtern es vor allem noch ungeübten kleinen Lesern, selbst ganz ohne Hilfe in die Geschichte einzutauchen und nicht überfordert zu werden.

Mein Fazit: Mit Fussel und Flocke gibt es zwei neue, liebenswerte kleine Helden für das Kinderzimmer und auch den Erwachsenen wird durch den großen Ideenreichtum und der Liebe zum Detail garantiert niemals langweilig. Eine tolle Geschichte zum Vorlesen oder Selberlesen und eine klare Leseempfehlung von mir.