Sonntag, 25. Dezember 2016

Winterflüstern

von Tanja Voosen




  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2886 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 305 Seiten
  • Verlag: Impress (1. Dezember 2016)
  • Genre: Jugendbuch

Buch kaufen







Kasie muss für einige Zeit bei ihren Verwandten unterkommen und sich dadurch auch an einer neuen Schule zurechtfinden. Dabei ist sie eher eine zurückhaltende Person, die gerne Lebensgeschichten sammelt und diese aufschreibt. Doch gleich nach ihrer Ankunft läuft sie Constantin über den Weg, der ihr eine seiner Geschichte erzählt. Doch was für eine Person ist Constantin?

Dies ist der dritte Teil einer Serie, die aber problemlos auch alle ohne Vorkenntnisse gelesen werden können. Dennoch lege ich euch ans Herz mit Sommerflüstern zu beginnen, da man die Charaktere zum Einen etwas näher beleuchtet bekommt und die Bücher einfach lesenswert sind.
Tanja Voosen schafft es sehr gut die Gefühlswelt ihrer Protagonisten einzufangen und an den Leser weiterzugeben.
Die Geschichte ist für das junge Publikum sehr gut geeignet, da sie sich wunderbar mit Kasie und Constantin identifizieren können. Auch für Junggebliebene, die diese Art der Bücher mögen ist diese Reihe sehr zu empfehlen.
Kasie ist keine Person, die sich in den Vordergrund drängt, lässt sich aber auch nicht alles gefallen. Immer einen guten Spruch auf den Lippen gibt sie ihrem Gegenüber Kontra.
Constantin, der anfangs den unnahbaren Macho gegeben hat, entwickelt sich im Laufe des Buches zu einem charmanten jungen Mann, der mit seinen eigenen Problemen gut mit Kasie harmoniert und sie vielleicht dadurch besser versteht.
Beide haben kein einfaches Leben hinter sich und gehen mit einer gewissen Vorsicht ihrem Gegenüber entgegen. Doch mit der Zeit spürt man bei Beiden eine Entwicklung, sich zu öffnen.
Aber auch die Nebencharaktere Archie und Jemma sind toll. Archie, der immer wieder durch kleine Aufmerksamkeiten auf sich aufmerksam macht und Jemma, die die perfekte Gegenspielerin von Kasie darstellt. Sie passen super zur Geschichte und peppen sie immer wieder auf.

Trotz der tollen Geschichte, die nicht mit einem Happy End aufwartet und trotzdem in sich stimmig ist, ist dies nicht der beste Teil dieser Serie. Es gibt zwar die ein oder andere Hürde und nicht vorhersehbare Ereignisse, doch ging mir alles etwas zu schnell und zu glatt über die Bühne. Aber wer den Schreibstil und die Geschichten der Autorin gerne mag, wird hier nicht enttäuscht sein. Es ist ein gutes Buch, nur kommt es nicht ganz an die Vorgänger heran.