Freitag, 9. Dezember 2016

Mia´s Reise zum Ich

Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 26.06.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 26.06.2016
  • Verlag :
  • ISBN: B01HMWNM8K
  • E-Buch Text 257 Seiten
  • Genre: Roman 










Ein Buch hat den Weg zu mir gefunden, denn vermutlich hätte ich es aufgrund des Titels "Starnberg-Marrakesch-Starberg" nicht bemerkt. Auch der Autor war mir bislang unbekannt. Seine Biografie hört sich ebenso märchenhaft an, wie die Geschichte seines Buches- vom Automechaniker über ein Studium der Philosophie und Literatur bis zum Schriftsteller! 

Mia ist eine erfolgreiche Unternehmerin, ein Workaholic auf der Überholspur. 
Das Unvermeidliche bleibt nicht aus, Diagnose Burnout! Kürzertreten ist angesagt, bevor der Körper komplett versagt. 
Mia erholt sich in Starnberg, während ihr Geschäftspartner in Berlin einen "Mia-Entsorgungsplan" entwirft. 
Die ahnt zunächst nichts von den Intrigen, weilt in Starnberg und lernt tolle Menschen kennen. Sie meditiert und freundet sich mit einem jungen Flüchtlingspaar an. Als die Frau des Paares schwer erkrankt, reist Mia nach Marokko, um deren Bruder zu finden. Denn nur er kann seine schwerkranke Schwester noch retten. Wird sie ihn finden? Eine abenteuerliche Reise nimmt ihren Lauf. Aber was wird aus Mias Firma? 

Zu Beginn des Buches ahnt man nicht, in welche Richtung diese Story gehen wird. Die verschiedenen Handlungsorte erzählen ihre eigene Geschichte, in deren Mittelpunkt Mia, die Hauptakteurin steht. 
Da ist das Leben der taffen Unternehmerin, die alles im Griff zu haben scheint und immer mit Volldampf durchs den Tag rast. 
Plötzlich taucht eben diese in eine Welt aus Magie, Mystik und Fantasie ein. Hier zählen andere Werte und Normen. So merkwürdig es auch klingen mag, in der Fremde findet Mia zu sich selbst zurück, tankt Kraft und Energie. Und da ist dann noch dieser unverschämt gut aussehende Mann...

Thomas Pyszak schreibt sehr lebendig und gefühlvoll. Schnell hat er mich damit in den Bann seines Buches gezogen. Ich sah tolle Bilder, spazierte gedanklich durch die verwinkelten Gassen der Souks von Marokko und erlebte die Gaukler und Schlangenbeschwörer auf dem Markt. Das hat mich schon ein wenig verzaubert, ein Exkurs in 1001 Nacht. 
Die Geschichte ist spannend erzählt und überrascht mit interessanten Wendungen. 

Wer berührende Geschichten mag und sich von der Magie ferner Länder angezogen fühlt, wird sich hier bestimmt gut unterhalten. 
Für mich war es ein bemerkenswertes 5 Sterne Lese-Reise-Abenteuer!