Donnerstag, 8. Dezember 2016

In ohnmächtiger Wut – von KJ Weiss



Zivilcourage und ihre Folgen


Erscheinungsdatum Erstausgabe : 15.09.2016
Aktuelle Ausgabe : 15.09.2016

Format: E-Book
Umfang:
268 Seiten
ISBN: B01LZTAX4S
Preis: € 2,99
Buch kaufen im Format mobi

Format: Paperback
Umfang: 312 Seiten
ISBN: 978-3-7412-7287-5

Preis: € 10,90 inkl. MwSt. zzgl. Versand
Buch kaufen als Book on Demand


Der Roman „In ohnmächtiger Wut“ erzählt eine fiktive Geschichte über Zivilcourage und ihre Folgen. KJ Weiss ist hiermit ein Werk gelungen, das erschüttert und nachdenklich stimmt. Dieses Buch zeigt mögliche Konsequenzen auf und was es bedeuten kann, den Mut zu haben, sich für andere einzusetzen und gegen Unrecht vorzugehen.

Der Protagonist Jens Baumgard ist ein überaus engagierter Lehrer mit einem stark ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Er versucht stets nach bestem Wissen und Gewissen zu handeln. Er schaut hin und nicht weg. So auch, als er merkt, dass einer seiner Schüler andere mit Hilfe seiner Kumpanen drangsaliert. Doch aus dem Kollegium und vom Schulleiter seiner Gesamtschule bekommt er wenig Rückhalt, eher im Gegenteil.
»Sie können das nicht verstehen. … Früher dachte ich ähnlich wie Sie. Gegenseitige Achtung, ein geordnetes Miteinander, keine Gewalt, das waren meine Ziele, die ich durchsetzen wollte. Doch ich wurde eines Besseren belehrt.«
Die Angelegenheit eskaliert, als Jens „Ohren“-Zeuge eines brutalen Überfalls gegen einen ausländischen Schüler wird und den Täter anzeigt. Da er die Tat selber nicht genau gesehen, sondern nur gehört hat, ist die Polizei auf die Zeugenaussage eines Mädchens angewiesen. Doch das Mädchen weiß genau, welche Gefahr ihr bei einer Aussage droht. Jens bleibt beharrlich. Nach und nach merkt er aber, in welches Wespennest er gestochen hat, denn er bekommt es mit der Neonazi-Szene zu tun. Zunächst bleibt es bei anonymen Drohungen, dann wird den anderen Familienmitgliedern aufgelauert. Schmierereien und tote Tiere sind aber nur der Anfang …
»„Vernünftig!“ Er lachte bitter auf. Dieses Wort war eindeutig falsch. Wahnsinn, das erklärte es besser. In welchen Wahnsinn war er da bloß hineingeraten? Hätte er erkennen müssen, worauf er sich einließ? Hätte er irgendetwas anders machen können? War es falsch gewesen sich derart zu involvieren?«
Die Polizei steht mehr oder weniger hilflos daneben. Von Schutz kann nicht wirklich die Rede sein.
»Sie wissen, auf was Sie sich einlassen, nehme ich an?«
Interessant sind die Charakterzeichnungen und –entwicklungen der Familie, der Lehrer, der Schüler, der Polizei und sonstigen Schlüssel- und Nebenfiguren. Bereits in Jens Familie spiegeln sich die unterschiedlichen Ansichten und Grundwerte, die sich im Laufe der Geschichte aber zum Teil stark ändern. Seiner Frau Claudia geht es in der Hauptsache um ein warmes gesichertes Nest für sich und ihre Familie. Sie ist eher ängstlich und wirft ihrem Mann vor, die Familie in Gefahr zu bringen. Die studierende Tochter Kira schaut zunächst recht locker auf das Szenarium und hat Verständnis für ihren Vater. Sein Sohn Niklas, der ein eher schwieriges Verhältnis zu seinem Vater hat und typische Teenager- und Selbstwertprobleme mit sich herumschleppt, betrachtet Jens auf einmal mit ganz anderen Augen. Auch im Kollegium gibt es den ein oder anderen, der eher feige wegschaut oder auf einmal gar nicht mehr freundlich zugetan ist. Dafür kommt die Bestätigung und Unterstützung von Menschen, von denen Jens eher nichts erwartet hätte. Sein Bruder, zu dem er so gut wie keinen Kontakt mehr pflegte, springt zum Beispiel spontan zum Wachdienst ein.

Dieses Buch hat mich wirklich ergriffen und stellenweise sprachlos gemacht. Es stimmte mich traurig, ratlos, wütend – und ohnmächtig. Auch ein paar Wochen nach dem Lesen wüsste ich selber nicht, wie ich mich in Jens Situation verhalten hätte.

Fazit:
Ein tolles Buch über Zivilcourage und ihre Folgen, das nachdenklich stimmt. Gefallen hat mir, dass nicht in schwarz und weiß geurteilt wird. Es werden verschiedene Verhaltensweisen und Werte dargestellt, unterschiedliche Betrachtungswinkel eingenommen, die in solch einer prekären Situation zum Tragen kommen. Dieses Buch hallt definitiv nach.