Sonntag, 9. Oktober 2016

Zwei Sekunden







  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 12.05.2016
  • Verlag : carl's books
  • ISBN: 9783570585672
  • Flexibler Einband 464 Seiten
  • Genre: Thriller 

Buch kaufen




Berlin im Ausnahmezustand

Zwei Sekunden trennen die Bundeskanzlerin und den russischen Präsidenten von ihrem sicheren Tod. Ein Terroranschlag mitten in Berlin, und um Haaresbreite verfehlt die Bombe ihr Ziel.

Da erscheinen sofort Verfassungsschutz, Bundeskriminalamt, Berliner Polizei und nicht zuletzt unsere russischen Freunde auf der Bildfläche. Schnelle Ermittlungsergebnisse müssen her. Es liegt nahe, den unbequemen und eigenbrötlerischen Hauptkommissar Eugen de Boldt mit ins Boot zu holen und ihn parallel ermitteln zu lassen. Sein Team ist mit Salinger und Yussuf komplett. Die Spurensuche gestaltet sich äußerst schwierig, bis de Boldt die zündende Idee hat. Doch damit begibt er sich selbst in Lebensgefahr.

Christian v. Ditfurth hat dieses Horrorszenario auf ca. 460 Seiten in seinem gleichnamigen Thriller "Zwei Sekunden" verarbeitet, der bei carl's books im August 2016 erschienen ist.

Intelligenter Schreibstil, exzellente Ausdrucksweise und Wortwahl kennzeichnen dieses Buch. Es sucht zweifelsohne den anspruchsvollen Leser, der es verworren und undurchsichtig mag.

Mit "de Boldt" hat der Autor einen tollen Charakter geschaffen.
Beruflich überzeugt er durch seine unkonventionelle Art und seinen brillanten Spürsinn. Im Privatleben hingegen kommt er fast schon unbeholfen rüber. Das macht ihn menschlich und sympathisch.
Für den gewissen Pepp sorgt Yussuf, der immer einen lockeren Spruch auf den Lippen hat.
Auch Merkow, Salinger und Co. sind glaubwürdig inszeniert.

Authentizität bekommt der Thriller durch Akteure des gesellschaftlichen Lebens, denn im Hintergrund bekommen die Bundeskanzlerin und der russische Präsident auch eine kurze Gastrolle. Überhaupt sind die politischen Machenschaften sehr detailliert ausgearbeitet.
Obwohl es sich um eine fiktive Story handelt, könnte es sich so oder ähnlich tatsächlich abspielen.

Am Anfang fiel es mir schwer in die Handlung zu kommen. 
Besser wurde es, nachdem ich die einzelnen Erzählstränge auseinanderdividiert hatte.
Und doch konnte mich der Thriller nicht durchweg fesseln. Manchmal hatte ich das Gefühl, die Handlung bliebe ein wenig auf der Stelle stehen, statt sich nach vorn zu entwickeln. Das bremste zwischendurch meinen Lesefluss.

Insgesamt ist "Zwei Sekunden" ein spannendes und actionreiches Lesevergnügen mit einer gut durchdachten Story. Wer politische Thriller mag, dürfte hier voll auf seine Kosten kommen. Meine 4 Sterne-Leseempfehlung!