Freitag, 14. Oktober 2016

Pernilla oder wie die Beatles meine viel zu grosse Familie retteten

von Silke Schlichtmann




  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG (16. März 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3446247475
  • ISBN-13: 978-3446247475
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 9 - 11 Jahre
  • Genre: Kinderbuch

Buch kaufen







Die Petersens sind bald zu sechst, denn Pernilla bekommt bald noch ein Geschwisterchen. Als dann noch von Frau Miller die Ansage kommt, dass sie ja dann nicht mehr eingeladen werden, ist Pernilla voller Sorge. Sie ist doch so gern bei anderen Leuten zu Gast. Zusammen mit ihren Brüdern entwickeln sie einen Plan, wie sie trotzdem noch eingeladen werden und so passieren immer wieder lustige Dinge bis hin zum großen Jetzt-laden-sie-uns-bald-alle-wieder-ein-Fest!

Die Autorin hat hier eine Geschichte aus der Sicht der 7 jährigen Pernilla aus dem Boden gestampft, die die Ängste super aufzeigt. Der Ideenreichtum der drei Geschwister ist grandios, vom Verkauf von Schränken oder einem Klavier, bis hin zum Flaschen sammeln und dem großen Showdown mit der Gruppe „Buxtehuder Beatles“.
Die Familie wird in diesem Buch hoch gehalten und man spürt immer wieder den Zusammenhalt, der trotz einigen normalen Streitigkeiten, sehr groß ist.
Pernilla ist für ein 7 jähriges Mädchen ganz schön ausgefuchst und wunderbar ehrlich. Die Gedankengänge sind sehr oft witzig. Zum Beispiel die Tatsache, dass das Frühstück ohne Eltern ja auch ohne Streitereien stattfinden kann, da man dann ja garkeinen Grund hat sich zu streiten.
Auch ihre Ideen, wie viele Schnecken in eine Klopapierrolle passen oder dass Ameisen vielleicht auch eine Feuerbestattung wünschen würden, hat für den einen oder anderen Lacher gesorgt.
Ganz oft hab ich meine eigene Familie im Buch wiedergefunden, seien es die Streitereien am Tisch oder auch der Kampf um den besten Platz am Waschbecken. Es ist eben ein Buch, das direkt aus dem normalen Familienalltag geschrieben ist.
Was für uns negativ war, waren die teils über 20 Seiten langen Kapitel und die sehr verworrenen Schachtelsätze, bei dem ich mir mit dem Vorlesen schon schwer getan habe, sich aber ein Kind mit 9 vielleicht auch schwer tut.

Für alle, die ein Buch direkt aus dem Familienalltag suchen, viele witzige Stellen vorfinden möchten und auch auf Zusammenhalt Wert legen, können hier zugreifen.