Donnerstag, 1. September 2016

Dancing Girls - Ida springt über ihren Schatten







  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.08.2016
  • Verlag : Coppenrath
  • ISBN: 9783649666899
  • Fester Einband 128 Seiten
  • Genre: Kinderbuch

         Buch kaufen
 



 Ida ist glücklich! Das werden bestimmt die besten Ferien aller Zeiten! Die neugegründeten Dancing Girls bekommen in der Tanzschule von Emilys Eltern ihren eigenen Probenraum, sie müssen ihn nur noch Entrümpeln, den Boden abschleifen, streichen… Das ist viel mehr Arbeit als die etwas verwöhnte Ida gedacht hätte. Während alle anderen Spaß im Freibad haben, schuften die Dancing Girls wie gewöhnliche Handwerker! Dabei will Ida doch Ballerina werden! Als dann noch Yasmin strahlend erzählt, daß ihre Eltern sich freuen würden, wenn die Dancing Girls bei der Eröffnung des türkischen Restaurants auftreten und einen Tanz zu einem Lied von Tarkan einstudieren könnten. Was soll schon an einem Auftritt in einer Dönerbude zu komischer Tarkan-Musik toll sein? Eine Migräne vortäuschend verdrückt sie sich vorzeitig nach Hause und klagt ihrer Mutter ihr leid. Zu dumm nur, daß Mama sie nicht tröstet, sondern sie töricht und egozentrisch findet! Dabei verordnet sie Ida eine sehr lehrreiche Lektion. Diese hilft es Ida zu erkennen, wie kindisch sie sich benimmt und dass es Zeit für ein bisschen Teamgeist ist. Wie gut, daß Yasmin, die Ida längst durchschaut hat, nicht gekränkt ist, sondern weiterhin nett und offen auf Ida zugeht. Bei so viel Hilfe fällt es direkt leichter seine dummen Vorurteile einzuräumen und sich zu entschuldigen.
Mir hat sehr gut gefallen, wie geschickt Ida’s Mutter sie mit einer kleinen List zu der Erkenntnis bringt, daß ihr die Dancing Girls und das Ballett viel zu wichtig sind, um aus Eitelkeit alles hinzuschmeißen! Doch Erkenntnis alleine reicht nicht, man muß die Fehler auch zugeben und sich entschuldigen. Schön, daß Yasmin ihr diesen Schritt erleichtert!
In diesem Buch steht vor allem Einzelkind Ida im Mittelpunkt, mit einem deutlichen Kontrast zu Yasmin, mit ihren zwei älteren Brüdern und zwei kleineren Schwestern. Durch das Leben in der Großfamilie ist sie konziliant und nachsichtig. Das fand ich sehr schön, das aufeinanderzugehen, sich die Hand reichen! Emily und Charlotte bekommen nur wenig Raum in diesem zweiten Band, aber das ist schon in Ordnung! Hip-Hopperin Emily wird noch ihren eigenen Band erhalten, ebenso wie Yasmin. Ida konnte sich in diesem Band gut entfalten. Ihr erfolgreiches Drücken vor dem Mathelernen hat meinen Mädchen ebenso Spaß gemacht, wie ihr Ausflug in eine neue Sportart oder die ersten Schmetterlinge im Bauch, bei denen meine Töchter fast ebenso rot wurden wie Ida. Auch die Einblicke in die türkische Kultur waren für sie interessant. Die vier Freundinnen sind zwar sehr unterschiedlich, aber die Leidenschaft für’s Tanzen verbindet sie!
Nun wollen sie unbedingt wissen, ob sich der nächste Band um Emily oder Yasmin dreht. Und kommen die vier Dancing Girls nach den Ferien auf der neuen Schule in die gleiche Klasse?
Diese Buch ist toll für junge Leserinnen! Aufgrund der angenehmen Länge von etwas mehr als 120 Seiten und der etwas größeren Schrift (keine Fibelschrift) für geübte Leserinnen ab Mitte 2. Schuljahres. Die fröhlichen Illustrationen in schwarz-weiß sind ein echter Hingucker, den meine Töchter (9) und (7) genau studierten. Wir sind sehr gespannt, wie es nach Stepperin Charlotte und Ballerina Ida weitergeht und freuen uns schon auf Band 3!
Ein schönes Mädchenbuch ab 7 Jahre, daß wir allen Tänzerinnen dringend empfehlen!

Die sympathische Autorin war eine der Ersten, die sich bereitwillig von uns interviewen ließ!