Dienstag, 5. Juli 2016

Glück ist, wenn man trotzdem liebt

Manchmal ist das Glück gar nicht so weit entfernt!





  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch) (10. Juni 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404173643
  • ISBN-13: 978-3404173648
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
  • Genre: Liebesroman






INHALT: 

Isabelle hat einen strukturierten Tagesablauf, und alles muss  nach diesem Plan ablaufen. Ausnahmen darf es da keine geben, sonst bekommt Isa direkt Panik.  Die Arbeit im Blumenladen und ihre tägliche Daily Soap sind ein Pflichtprogramm, genau wie die Suppe am Mittag im Restaurant gegenüber.
Als dann „ihr“ Restaurant schließt und von Jens übernommen wird, ist nichts mehr wie es einmal war. Der neue Koch weigert sich nicht nur, ihr jeden Tag das Nudelsüppchen zu reichen, sondern „zwingt“ sie immer wieder zu neuen Gerichten. Auch so sorgt  Jens mit seiner Teenie-Schwester Merle für reichlich Chaos in Isabelles Leben.
Als dann auch noch ihre tägliche Daily Soap eingestellt wird und der Blumenladen kurz vor der Schließung steht, ist bei Isa das Chaos perfekt.
Während sie versucht, alles wieder in ruhige Bahnen zu lenken, trifft sie auf ihren Traumprinzen und es macht „BÄMM“. Isa hat immer auf diesen Moment gewartet. Aber ob der Traumprinz wirklich auch DER Traumprinz ist, oder ob ihr Herz eigentlich schon eine andere Entscheidung getroffen hat?

MEINUNG:

Für mich war es das erste Buch der Autorin, aber auf jeden Fall nicht das Letzte. Ein sehr schöner, humorvoller Roman, der sich durch den leichten Schreibstil perfekt hat lesen lassen.
Isa, Jens und Merle habe ich sofort ins Herz geschlossen.
Isa, das Gewohnheitstier, Jens, der oft von Isas Art genervt ist, sie aber trotzdem schnell in sein Herz schließt und dann noch Merle, die mit ihrer Pubertät für einigen Zündstoff sorgt, aber im Grunde ein herzensguter Mensch ist. Die Szenen, wenn Isa und Jens sich wieder einmal „gestritten“ haben, fand ich immer wieder toll. Man konnte so herzhaft mit beiden Lachen, und wie heißt es so schön „Was sich liebt, das neckt sich!“
Das Isa langsam anfängt auch einmal spontan zu sein, fand ich gut. Aber für Isa war das wirklich ein langer und harter Weg.
Aber auch ihre Chefin Brigitte, den Taxifahrer Knut oder die Freunde von Isa haben immer wieder Pep in den Roman gebracht. Nicht zu vergessen, das Date mit dem Friedhofsgärtner Tom und natürlich Alex der Traummann.
Zu viel möchte ich über den Inhalt gar nicht schreiben, denn ich finde man muss das Buch selbst lesen.

FAZIT:

„Glück ist, wenn man trotzdem liebt“ ist ein Sommerroman, den man einfach lesen sollte.  Petra Hülsmann hat hier  einen humorvollen Roman geschrieben, der sich mit seinem lockeren Schreibstil schnell lesen lässt.
Alle Figuren wachsen einen sofort ans Herz und ich habe mir oft gewünscht, auch einmal bei Jens im Restaurant zu sitzen und ein „Schokoladenmalheur“ zu essen.
Von mir absolut verdiente 5 Sterne und einen Platz in der Liste „Highlight 2016!“.