Montag, 25. Juli 2016

Flug NOB 2507 von BKK Thailand nach REP Kambodscha befindet sich im Landeanflug


Heute haben wir eine besondere Überraschung für Euch.

Dank des großen Engagements der Autorin Kerstin Böhm und der Tourmanagerin Tanja Rörsch ist es uns gelungen, dass die 26-jährige Lena aus dem Roman "Fernweh zum Glück" auf ihrer Reise um die Welt zu einer kurzen Stippvisite auf unserem Blog vorbeischaut.
Nachdem ihr Mann sich gerade von ihr getrennt hat, buchte sie spontan eine Traumreise um die Welt. 
Sie hat bereits Station in Thailand gemacht, wo sie Roman kennengelernt hat und ist nun unterwegs nach Kambodscha. Leider ist Lena manchmal etwas schusselig und hat ihren Reiseführer verloren.
Wir haben für sie kurz die wichtigsten Informationen über Kambodscha zusammengetragen.
Im Speziellen stellen wir Lena die Region Angkor, da wir aus zuverlässiger Quelle erfahren haben, dass unsere Romanheldin morgen Manjas Buchregal besucht, um sich dort umfassend über die Hauptstadt Kambodschas - Phnom Penh zu informieren.

Liebe Lena,

Du landest auf dem zweitgrößten Flughafen Kambodschas Siam Reap. Die Stadt befindet sich südlich vom Angkor Archaelogical Park. Hier gibt es viele Hotels, Gästehäuser, Restaurants und zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Auch das pulsierende Nachleben lädt zum Verweilen ein.

Am besten nimmst du dir am Flughafen ein Tuk Tuk (einheimisches Taxi)und lässt dich damit zum Hostel fahren. Mit etwas Glück lässt sich der Fahrer vielleicht überreden, dich durch die Angkor-Anlage zu fahren.

Kambodscha und insbesondere die Region Angkor gehört zu den angesagtesten Reisezielen Südostasiens.

Angkor Thom war einst Hauptstadt und zählte zu den größten Städten der Welt. Im Mittelalter haben hier fast eine Million Menschen gelebt. Sie bildete vom 9. bis zum 15. Jahrhundert das Zentrum des Khmer- Königreiches Kambuja. Einer Sage zufolge wurde dieses Reich aber nicht von Königen, sondern von Göttern regiert.


Weltbekannt ist Angkor durch die einzigartigen Tempelanlagen, deren Antlitz tanzende Elfen und lachende Götter schmücken.
Angkor Wat ist der größte Tempelkomplex der Welt und damit das Wahrzeichen Kambodschas.
Innerhalb der Stadtmauern liegt der Tempel Bayon, der bekannt ist durch seine riesigen, steinernen Gesichter.
Wenn Du die malerische Stimmung am frühen Morgen erleben möchtest, solltest Du gleich zum Sonnenaufgang dorthin aufbrechen.
Sehenswert sind weiterhin die Tempel Preah Khan, Ta Keo, Baphnon  und Banteay Kdei und die Terrasse der Elefanten in Angkor Thom.


Wir Blogmädels wünschen unserer Romanheldin nun einen tollen Aufenthalt in der Region Angkor.

Wer Lust hat mit Lena in Kambodscha ein Tuk Tuk Rennen zu veranstalten, vierblättrige Kleeblätter zu sammeln und romantische Augenblicke zu erleben, dem sei der Roman "Fernweh zum Glück" von Kerstin Böhm sehr zu empfehlen.


Und jetzt könnt Ihr Euer Glück probieren und ein tolles Weltreise-Paket gewinnen. Dazu müsst ihr unter diesem Link (https://www.facebook.com/nichtohnebuch/posts/1058369877583918?notif_t=page_post_edit&notif_id=1469440313445344) nur folgende Frage beantworten: Was verbindest Du mit Kambodscha?