Donnerstag, 28. Juli 2016

Totholz - Ralf Kramp


Totholz






  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :30.05.2015
  • Aktuelle Ausgabe : 25.08.2016
  • Verlag : FISCHER Taschenbuch
  • ISBN: 9783596193820
  • Flexibler Einband 304 Seiten
  • Sprache: Deutsch






Jo Frings kehrt nach einiger Zeit zurück in die Eifel, doch das Landleben entspricht nicht unbedingt dem, was er sich vorgestellt hat und so denkt er immer wieder traurig und reumütig an sein altes ungebundenes Leben zurück.
Doch dann verschwindet Lorna! Lorna ist eine amerikanische Künsterlin, die sich von Landleben Ruhe und Inspiration verspricht.
Jos kriminelle Ader ist wieder erwacht und er beginnt mit Nachforschungen. Denn kurz vor ihrem Verschwinden erzählte Lorna Jo von einem sagenhaften Fund im Wald. Ob dieser Fund mit ihrem Verschwinden zusammenhängt ?


Die Geschichte beginnt sofort sehr spannend, so dass man als Leser das Buch gar nicht aus der Hand legen möchte.
Der Autor versteht es , die Schönheit der Eifel und die ein oder andere Eigenart der Bewohnen liebevoll und sehr anschaulich miteinander zu verknüpfen , ohne dabei klischeehaft oder kitschig zu wirken.
Ebenso sind die handelnden Personen vom Autor realistisch gezeichnet, so , dass ich als Leser schnell ein Bild vor Augen hatte.

Die Handlung ist sehr authentisch, emotional und spannend dargestellt , so dass man gerade so durch das Buch hindurch gezogen wird . Ich selber habe lange keine Vermutung gehabt, wer hinter den ganzen Vorkommnissen stehen könnte.

Durch die perfekte Abwechslung von hohen Spannungsbögen, die die dann wieder leicht abflauen, aber nur um Schwung für die nächste Spannung zu nehmen, war der Krimi für mich sehr angenehm und flüssig zu lesen.

Empfehlen kann ich diesen Krimi nicht nur Eifelfreunden, sondern allen Krimifreunden, die Freude daran haben verzwickte Fälle und falsche Fährten zu erleben.