Samstag, 23. Juli 2016

Das Sams und die Wunschwürstchen

von Paul Maar





  • Gebundene Ausgabe: 64 Seiten
  • Verlag: Oetinger; Auflage: 1 (25. Juli 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3789104140
  • ISBN-13: 978-3789104145
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 7 - 9 Jahre

Buch kaufen





Das Sams und Herr Taschenbier möchten essen gehen. Da Herr Taschenbier den Umgangsformen des Sams nicht so recht traut, gibt es erst mal Benimmunterricht. Das Sams findet aber, daß auch die Tischregeln gereimt werden sollten, damit es sie sich merken kann. Diese Regeln sind wahrscheinlich für einige der kleinen Leser gut von Herrn Taschenbier zu hören, statt von Mama und Papa. Natürlich läuft trotz dieser Kenntnis nicht alles glatt. Voreilig stürmt das Sams in ein Edellokal und fällt dort auf wie ein bunter Hund, oder ein Sams im Taucheranzug. Einige Gäste schauen schon pikiert, als sie bloß den „Katzentisch“ vom feinen Kellner zu gewiesen bekommen. Als das Sams dann die frisch erlernten Tischregeln noch sehr eigenwillig interpretiert, ist es um die Fassung des Kellners geschehen und Herr Taschenbier ergreift eiligst mit dem Sams die Flucht!
Aber so einfach macht es Papa Taschenbier weder den überkandidelten Gästen noch dem Kellner und so gibt es am Ende noch ein wunderbar augenzwinkerndes Ende, daß die kleinen Leser strahlen läßt!
Die Geschichte ist kindlich witzig! Sams gereimte Regeln sind nicht nur lustig, sie sind auch eine gute Sprachübung für Kinder. Die meisten Begriffe sind auch für Leseanfänger gut zu bewältigen und bereits bekannt. Neue Wörter sind leicht erklärt und dienen natürlich auch der Wortschatzerweiterung, was ich immer sehr wichtig finde.
In der Reihe Oetinger Büchersterne werden Kinderbestseller für Leseanfänger interessant aufbereitet und mit vielen farbigen Illustrationen großer Fibelschrift und kurzen Textabschnitten versehen.  Das Sams und die Wunsch-Würstchen sind ganz neu erschienen, dennoch kannte meine Tochter die Geschichte schon, da es sich um ein überarbeitetes Kapitel aus dem Buch „Am Samstag kam das Sams zurück“ entnommen und für Leseanfänger sprachlich überarbeitet wurde. In dieser Reihe sind aber auch vollständige Geschichten verlegt. Zu dieser sprachlich sehr ansprechenden Geschichte auf 42 Seiten, die aus mehreren Aspekten gerade für Leseanfänger sehr geeignet ist, schließen sich 16 Seiten Leserätsel an, die den Leseanfängern Spaß im Umgang mit der Sprache vermitteln soll, und nicht nur das Leseverständnis kontrolliert, wie dies bei einigen anderen Buchkonzepten für Leseanfänger der Fall ist. Besonders das Geheimschrifträtsel, der Buchstabensalat und das Würfelspiel haben meiner gerade 7 jährigen Tochter großen Spaß bereitet.
Ein wunderbares Wiedersehen mit dem Sams! Ein ganzes Samsbuch wäre für eine 7 Jährige noch zu lang und genau diese Geschichte haben wir weder auf Kassette (ja, tatsächlich, haben wir auch noch) noch auf CD….. Der überarbeitete Auszug aus dem „dicken“ Samsbuch ermöglicht den kleinen Lesern ein relativ schnelles, aber auf jeden Fall unterhaltsames Leseerfolgserlebnis!
 
Die Modernisierung von Oetingers Erstlesereihe ist sehr gelungen und hat gegenüber Sonne, Mond und Sterne, bzw. Laterne, Laterne, den früheren Konzepten sehr viel mehr Spaßpotenzial um auch kleine Lesemuffel zu „bekehren“!
Lobende 5 von 5 Sternen!