Donnerstag, 9. Juni 2016

Sommer ins Glück

Eine charmante Wohlfühl-Geschichte

 
von Katie Jay Adams


Format: Kindle ebook
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Genre: Liebesroman


Annies Leben gleicht momentan eher einem Scherbenhaufen. Ihren Job hat sie verloren, sie hat keine Ahnung, wie sie knapp 50 000 Euro auftreiben soll, damit ihre Mutter ihr Haus nicht verliert, und von ihrem Traummann keine Spur.

Als sie ausgerechnet dem reichen und unwiderstehlichen Jonathan Holden über den Weg läuft, winkt nicht nur ein neuer Job, er unterbreitet ihr auch ein verlockendes Angebot. Da sie keinen anderen Ausweg sieht, willigt Annie schließlich ein. Wie lang und schwierig können 3 Wochen, 504 Stunden schon werden?

Mit „Sommer ins Glück“ bringt uns die Autorin Katie Jay Adams einen fröhlichen und charmanten Sommerroman.

Annie ist eine Protagonistin, die mir gleich vom ersten Moment an sympathisch war. Sie ist etwas chaotisch, sorgt sich liebevoll um ihre Mutter und ihren autistischen Bruder und versucht ihre Probleme in den Griff zu kriegen, auch wenn sie am liebsten hin und wieder den Kopf in den Sand stecken würde. Im Laufe des Buches zeigt sie, wie viel in ihr steckt und dass sie eine starke Frau ist.

Jonathan ist von Anfang an ein Traummann. Reich, gutaussehend, charmant und intelligent. Manchmal scheint er zwar fast zu perfekt, aber die Geschichte macht einfach so viel Spaß zu lesen, dass es mich nicht weiter gestört hat. Außerdem, welche Frau träumt nicht hin und wieder vom strahlenden Ritter in weißer Rüstung?

Auch wenn die Idee des Buches nicht neu ist, so besticht diese Variante eines mehr oder weniger unmoralischen Angebots durch seine sympathischen Charaktere und den flüssigen, bezaubernden Schreibstil. Ich habe das Buch fast in einem Zuge durchgelesen und bin für diese Zeit ganz in Annies Leben abgetaucht.

Lediglich das Ende ging mir ein bisschen zu schnell. Die Auflösung hätte aus meiner Sicht gerne noch ein paar Seiten mehr umfassen können. So wurde leider innerhalb kürzester Zeit alles zu einem Happy End geführt.

Mein Fazit: Annies Geschichte ist ein typischer Sommerroman, der mich mit seinem wunderbaren, lockerleichten Stil überzeugt hat. Das perfekte Buch für ein paar vergnügliche Stunden am Strand oder in der Hängematte.