Montag, 27. Juni 2016

Max und die wilde 7 Die Drachenbande

von Lisa-Marie Dickreiter & Winfried Oelsner




  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: Verlag Friedrich Oetinger (9. Mai 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3789133388
  • ISBN-13: 978-3789133381
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre


Buch kaufen







Max erlebt den Albtraum eines jeden Tierbesitzers. Sein Kater Motzkopf wird nach dem Tierarztbesuch entführt, genau vor seinen Augen. Doch die gefährliche Drachenbande hat die Rechnung ohne die wilde 7 gemacht. Sie müssen Motzkopf retten und fangen mit ihren geheimen Ermittlungen an.

Meinung:

Dies ist der 3. Band der Reihe rund um die wilde 7 und mir hat er am besten gefallen. Den ersten Band habe ich wegen der Namensgleichheit mit meinem Sohn Max geholt und er hat ihn verschlungen. Band 2 und 3 habe ich vom Verlag als Rezensionsexemplare erhalten (DANKE) und ich muss sagen, dass mir diese Kinderbuchreihe ab 8 Jahren sehr gefällt.

Max ist ein ganz normaler Junge, der auch seine Schwächen hat und nicht zu den beliebtesten Schülern gehört. Immer wieder muss er sich gegen Ole und seine Freunde durchsetzen und versucht dies auf unterschiedliche Art und Weise. Dies finde ich schon super gelöst, denn gibt es nicht fast in jeder Klasse solche Oles? Vielleicht kann das ein oder andere Kind davon profitieren und probiert die Ideen von Max aus.
Die Freunde von Max vom Seniorenheim Vera, Kilian und Horst sind einfach klasse, zwar schon alt, aber noch mit viel Pep und jeder besitzt seine eigenen Stärken, die miteinander super harmonieren. Noch dazu schaffen sie es immer wieder Max aufzubauen und beizustehen.
Seine Mama bekommt in diesem Band eine Problematik, die Max sehr zu schaffen macht, aber auch hier schafft es Vera die Augen von Max zu öffnen.

Die Schriftgröße und der Schreibstil sind genau richtig für das Alter und trotz der 250 Seiten zieht es sich nicht wie Kaugummi, eher im Gegenteil. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und die Spannung, die aber nicht zu gruselig ist, trägt ihren Teil dazu bei das Buch so schnell durch zu haben.
Lisa-Marie Dickreiter und Winfried Oelsner haben hier eine Reihe geschaffen, die nicht nur die Kinder begeistert. Nein auch wir Eltern als Vorleser werden durch die Geschichte mitgerissen.
Das Buch verpackt schwierige Themen wie Geheimnisse voreinander haben, zu gut gemeinte Tierhaltung, Verkehrssünden wie auch Tierversuche. Es ist zu keiner Zeit langweilig oder belehrend, sondern vermittelt die Probleme und deren Lösungen kindgerecht.

Für mich der bisher beste Band der Reihe, wobei auch Band 1 und 2 unbedingt gelesen werden sollten, denn es lohnt sich allemal.
Detektivische, supergeniale, kniffelige Leseempfehlung!