Sonntag, 15. Mai 2016

Tolles Kinderbuch für Kinder ab 8 Jahren!

Pip Bartlett und die magischen Tiere
von Maggie Stiefvater und Jackson Pearce


  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (28. März 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453270444
  • ISBN-13: 978-3453270442
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 8 Jahren






Buch kaufen







Pip kann mit magischen Tieren reden, dies glaubt ihr nur keiner und so passiert es, dass sie am Schulprojekttag einiges an Chaos mit den Einhörnern veranstaltet. Den Sommer über soll sie zu ihrer Tante Emma, die eine Arztpraxis für magische Tiere führt. Dort lernt sie neben Hopp-Grackeln, Einhörnern und Seidengreifen auch noch Thomas kennen, der gegen ungefähr alles allergisch ist, doch zusammen wollen sie das Geheimnis der Fussels lösen.

Meinung:



Maggie Stiefvater ist für mich ein Garant für schöne Bücher und so hat mich dieses Kinderbuch, neben der Tatsache, dass es meinen Kindern auch gefallen würde, sehr angesprochen.
Maggie Stiefvater und Jackson Pearce haben es geschafft ein tolles Buch für etwas jüngere Kinder zu kreieren. Es sollte gleichermaßen für Mädchen wie Jungs geeignet sein, da es neben Pip Bartlett auch noch Thomas als Protagonisten gibt.
Es ist der Auftakt zu einer Trilogie und dieses Buch hat hier schon einen guten Start hingelegt.

Pip Bartlett ist ein super nettes Mädchen, das ein bisschen schüchtern gegenüber Erwachsenen herkommt. Doch mit den magischen Tieren kommt sie super klar. Im Laufe des Buches entwickelt sie sich zu einem mutigen Mädchen, dass alles für die Rettung der Fussels tun würde.
Thomas, der gegen nahezu alles allergisch ist, hat einen sympathischen Kern und lernt durch Pip die Welt der magischen Tiere besser kennen. Irgendwas ist mit ihm auch los, dazu erfährt man aber in diesem ersten Band nur kleinere Bruchstücke. Schön finde ich, dass Pip trotz seiner "Macken" seine Freundin wird und ihn aus seiner kleinen Welt herausholt.

Der Schreibstil ist für Leser ab 8 Jahren flüssig geschrieben, die Schrift hat eine angenehme Größe und die Kapitel sind nicht zu lange.
Meinem Sohn sind auch gleich die am Rand leicht eingefärbten blauen Seiten  und natürlich die Zeichnungen über das ein oder andere magische Wesen aufgefallen. Diese finde ich sehr schön, auch wenn die Seiten teilweise mitten im Text aufhören und ich gerade bei der ersten Zeichnung erst mal zur nächsten Seite geblättert habe, ob es dort noch weitergeht. Dass sie mitten in die Geschichte hinein plaziert waren, hat teilweise den Lesefluss etwas gestört. Vielleicht wäre es am Ende des Kapitels besser gewesen.

Die Geschichte selbst ist witzig, spannend und abwechslungsreich gestaltet und man schlägt das Buch befriedigt zu. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen und das Ende war gut gewählt.
Wir freuen uns auf die nächsten Abenteuer von Pip und Thomas zu erleben und sind gespannt, wie die Geschichte weitergeht.

Wer eine magische, lustige und auch spannende Geschichte ab 8 Jahren  lesen möchte sollte zu diesem Buch greifen. Die Fussels sind ganz herzallerliebst und die Freundschaft zwischen Pip und Thomas ist einfach klasse.