Dienstag, 31. Mai 2016

Prinzessin Samira und die verzauberte dattel

Ein zauberhaftes Märchen



 
von Mona Frick



Taschenbuch: 60 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN-13: 9781490480244
Genre: Märchen



In einem fernen Königreich wünschen sich der König und die Königin nichts sehnlicher als ein Kind. Als nach langer Zeit endlich ihr Wunsch in Erfüllung geht, nennen sie ihre kleine Tochter Samira. Lange Zeit ist sie der Sonnenschein des ganzen Reiches, doch je älter sie wird, desto eingebildeter und überheblicher wird sie. Das Königspaar verzweifelt fast darüber und hofft, dass sie sich abermals ändert. Kann eine verzauberte Dattel vielleicht helfen?

Das Märchen nach wie vor modern sind, zeigen allein die unzähligen Filme für Kino oder Fernsehen, die auf Märchen beruhen. Auch Märchenbücher werden immer noch gerne gekauft. So wird zum Glück auch in unserer Zeit noch die alte Tradition des Märchenerzählens weitergeführt - wenn wir auch nicht mehr in geselliger Runde um einen Geschichtenerzähler herumsitzen.

Mit ihrem zauberhaften Märchen entführt uns die Autorin in eine Welt von 1001 Nacht. Die einst liebreizende und später hochnäsige Prinzessin muss erst sich und ihr freundliches Wesen beweisen, bevor der Zauber wieder gelöst werden kann. Die Weisheiten, die in dieses Märchen eingeflochten wurden passen sowohl zu den alten klassischen Märchen als auch in unsere heutige Zeit. Besonders schön und aktuell fand ich folgenden Satz des Königs: „…und wir müssen darauf achten, uns nicht dem Unbekannten zu verschließen...“ (Kindle-Version, Seite 18).

Der Schreibstil ist märchentypisch und sowohl für große als auch kleine Leute gut zu lesen.

Die wunderschönen Illustrationen von Ly Fabian greifen einzelne Szenen des Märchens auf und runden so das farbenprächtige Bild nochmals zusätzlich ab.

Mein Fazit: Ein schönes Märchen, dass uns ohne zu mahnen dennoch den Spiegel vorhält und zum Nachdenken anregt. Dabei ist es sowohl für Kinder als auch Erwachsene gleichermaßen geeignet.