Samstag, 21. Mai 2016

Heartbeat Summer







  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 22.04.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 22.04.2016
  • Verlag : PINK!
  • ISBN: 9783864300530
  • Flexibler Einband 192 Seiten
  • Genre: Jugendbuch 
          Buch kaufen




Annika ist anfangs noch 14 und eigentlich ist es ihr sehnlichster Wunsch so zu sein, wie ihre große Schwester! Mel ist 17, sportlich, eine brilliante Schülerin, cool, hip, beliebt. Und sie organisiert heimlich mit ihren Freunden ein Musikfestival, um das Leben im behüteten Vorort aufzupeppen.
Annika wäre so gerne mit im Organisationsteam, aber Mel gibt ihr erst mal eine Abfuhr, bis zu ihrem 15. Geburtstag. Da wird sie endlich zur Bandbetreuerin befördert und darf den Wohnwagen für die Bands grundreinigen! Aber als Mel kurz vor dem Casting des Hauptacts krankheitsbedingt ausfällt, scheinen alle ihre Träume wahr zu werden…
Ja, zwischen Schwestern die vom Alter her dicht bei einander liegen, sind Rivalitäten vorprogrammiert. Alle vergleichen immer, als hätte man keine eigene Persönlichkeit. Das wird für Annika sehr schön herausgearbeitet, aber auch Mel scheint dann doch auch Probleme zu haben. Aber was hat sie nur? Annika kann sich ja überhaupt nicht erklären, wieso Mel denn unzufrieden sein könnte. Neben dem nicht immer einfachen, aber auch nicht verfahrenen Schwesternverhältnis geht es um Abnabelung. Das Finden der eigenen Persönlichkeit, das Wachsen an neuen Aufgaben, Teamgeist, Vertrauen und das sich zutrauen! Annika reift wunderbar durch die Aufnahme ins Festivalplanungsteam und die Liebesgeschichte ...
Sehr unterhaltsam und lustig fand ich auch die Schilderung der zu betreuenden Bands und ihrem Verhalten im Festivalwohnwagen. Da tun sich Welten auf! Und es trügt mal wieder der Schein! Etwas blass bleibt für mich jedoch Annikas beste Freundin Sara. Mels Freundin Cleo ist für mich irgendwie fassbarer als Annikas eigene Freundin. Selbst Mels Freunde sind nämlich einfach nur total cool, entspannt und supernett, aber nicht im oberflächlichen Sinne.
Es liest sich superschnell, perfekt für das nächste lange Feiertagswochenende!
Das Ende fand ich so süß, daß ich diesem spritzig sommerlichen Jugendroman einfach nur 5 Sterne geben konnte.