Sonntag, 8. Mai 2016

Einen Sommer lang...


 Wohin der Sommer uns trägt

Wohin der Sommer uns trägt

von Tanja Voosen

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 27.05.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 27.05.2016
  • Verlag : Carlsen
  • ISBN: 9783551300591
  • Flexibler Einband 260 Seiten 

Buch kaufen


... begleiten wir Megan und Delilah. Die Beiden sind beste Freundinnen und haben in ihrem Dreiergespann noch Beck mit dabei. Jede träumt von ihren eigenen Wünschen. So möchte Megan Songtexterin werden und etwas von der Welt sehen, Delilah zieht es an die Juilliard zum Tanzen. Jedes Jahr graben sie kurz vor den Ferien eine Kiste aus, um eine Aufgabe daraus im Sommer zu erfüllen. Doch dieser Sommer ist anders, denn danach wird sich einiges ändern.

Meinung:

Dies ist für mich das zweite Buch von Tanja Voosen und auch hier war ich wieder hin und weg vom Schreibstil, der Geschichte, den Charakteren und leider viel zu schnell mit dem Buch fertig.

Delilah ist eher die ruhigere, in sich gekehrte Person. Ganz im Gegensatz zu Megan, die einfach gerade heraus ist und kein Blatt vor den Mund nimmt. Die Beiden ergänzen sich durch ihre unterschiedlichen Charaktereigenschaften super. Beide sind auf ihre ganz eigene Art sympathisch und man kann sich total in ihre Verbindung hinein versetzen. Solch eine Freundschaft erleben wohl nicht alle Menschen und das macht das Ganze noch authentischer.
Beck ist in diesem Dreiergespann der männliche Part. Man könnte meinen so etwas funktioniert nicht und dies wird auch im Buch zum Thema, welches mit viel Gefühlen, Ängsten und Verwirrungen behandelt wird. Beck war für mich einer der liebsten Protagonisten, den seine Art kann man nur lieben. Er hatte immer einen Witz auf den Lippen, konnte aber auch durch sein wirres Gerede in aufregenden Augenblicken punkten. Es macht ihn einfach sehr realistisch.
Jaxon konnte sich auch in mein Herz stehlen, denn die Neckereien zwischen Megan und ihm waren immer witzig und man musste oft über die Ideen der Autorin staunen, welche Sprüche sie sich für ihn einfallen hat lassen.

Der Schreibstil ist klasse, das Buch liest sich in einem Rutsch durch. Es enthält eine Vielzahl an Emotionen, aber noch in einem sehr schönen Rahmen. Die Gefühle sind nahezu fassbar und mir fiel es schwer, das Buch zur Seite zu legen.

Auch das Cover fand ich klasse gewählt und es zeigt wunderbar um was es in dem Buch geht. Freundschaft, Vertrauen und Liebe!

"Wohin der Sommer uns trägt" konnte mich begeistern und hat mich befriedigt zurück gelassen. Wer ein Buch zum Dahin schmelzen und einer schönen Geschichte um einen Sommer im Leben von Jugendlichen mit viel Liebe und Freundschaft erleben möchte, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen.

Danke für die Bereitstellung des Reziexemplares!