Sonntag, 3. April 2016

Mieses Karma hoch 2!



Die Wiedergeburt von „Mieses Karma“






  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: Kindler; Auflage: 6 (29. Oktober 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3463406233
  • ISBN-13: 978-3463406237
  • Genre: Humor





INHALT:

Daisy Becker ist eine Gelegenheitsschauspielerin, die viel zu viel trinkt, raucht und gerne auch einmal ihre WG-Mitbewohner bestiehlt. Das Wort Liebe kennt sie zwar, aber was es wirklich bedeutet, weiß sie nicht.
Als ihr Agent ihr eine neue Rolle besorgt, hofft Daisy, das sich nun alles zum Besseren wendet. Soll sie doch im neuen James Bond Film eine Rolle spielen. Damit wären dann, so hofft Daisy, ihre Geldsorgen Vergangenheit. Und was stellt dieser eingebildete Marc sich eigentlich vor – einfach ihre Rolle zu kürzen. Daisy ist sauer und möchte noch einmal mit Barton reden. Dass sie vorher aber leider seinen geliebten Hund, durch einen blöden Unfall auf dem Gewissen hat, hilft ihr nicht wirklich. Marc Barton ist außer sich vor Wut und Daisy kann nur noch fliehen.
Kurz darauf möchte Daisy sich bei ihm entschuldigen und springt betrunken in sein Auto. Beide geraten in einen tödlichen Autounfall. Daisy und Marc werden als Ameisen wiedergeboren und erfahren von Buddha, dass sie in ihrem Leben zu viel mieses Karma angesammelt haben. Dass beide nicht begeistert sind, versteht sich von selbst und so versuchen sie, besseres Karma zu sammeln, um bald wieder als Mensch wiedergeboren zu werden. Außerdem wollen sie mit allen Mitteln verhindern, das Daisys bester Freund etwas mit Bartons Ehefrau anfängt.
Daisy und Marc müssen sich also zusammenraufen und gemeinsam versuchen die Reinkarnationsleiter hochzuklettern!

MEINUNG:

Ich habe „Mieses Karma 1“ damals verschlungen und sehr viel gelacht. Als ich dann gesehen habe, dass es einen zweiten Teil gibt, wollte ich ihn natürlich auch sofort lesen. Aber kann ein zweiter Teil wirklich an den 1 Teil anschließen? Wird er wieder so gut wie Teil 1? Ich war etwas skeptisch und war daher um so gespannter, was mich erwartet.
Die Geschichte rund um Daisy und Marc hat mir sehr gut gefallen. Aber es wiederholt sich halt einiges aus Teil 1. Klar es gibt andere Tiere, aber trotzdem kommt einem alles sehr bekannt vor. So blieben bei mir die Lachtränen, die ich in Teil 1 vergossen habe, in diesem Band leider aus.
Trotzdem kann ich “Mieses Karma hoch 2“ empfehlen!

Vielen lieben Dank an den Rowohlt Verlag, für das Rezi Exemplar!