Sonntag, 24. April 2016

Interview mit Susanne Fülscher inkl. Verlosung




Wie Ihr sicher schon bemerkt habt, rezensieren wir regelmäßig Kinderbücher. Eine unserer Lieblings-Autorinnen möchten wir Euch heute vorstellen.

Liebe Susanne, würdest Du Dich unseren Lesern bitte kurz vorstellen?
Ich heiße Susanne Fülscher, bin in Stelle bei Hamburg geboren und lebe seit vielen Jahren in Berlin. Ich schreibe seit 1990 Kinder- und Jugendbücher sowie Romane für Erwachsene und Drehbücher.

Welches Buch war Dein Erstlingswerk?
„Was macht ein Nilpferd in Paris?“

Wie viele Bücher hast Du bisher veröffentlicht?
Um die 50.

In welchen Genres schreibst Du überwiegend?
Mädchenliteratur, engagierte Jugendbücher, Familienroman.

Würdest Du auch gerne mal in einem anderen Genre schreiben?
Ein Thriller würde mich reizen.

Und natürlich gleich die Standardfragen:

Wie bist Du zum Schreiben gekommen?
Ich wollte schon seit meinem 12. Lebensjahr schreiben. Nach dem Abitur habe ich aber zunächst Germanistik und Romanistik auf Lehramt studiert, danach die Axel-Springer-Journalistenschule in Hamburg besucht und das Drehbuchschreiben als Stipendiatin der „Drehbuchwerkstatt München“ gelernt.

Woher nimmst Du die Ideen für das Buch/die Bücher?
Auf Ideen stoße ich überall: bei der S-Bahnfahrt durch Berlin, auf einer Italienreise, beim Spazierengehen im Park, sogar im Schlaf! Man muss nur genau hinschauen.

Wie lange brauchst Du für ein Buch?
Im Durchschnitt ein halbes Jahr.

Wer bekommt die Bücher zuerst zu lesen?
Meine Lektorin.

An welchem Projekt/Buch arbeitest Du aktuell?
An einer neuen Mädchenbuchreihe für den Carlsen Verlag.

Was machst Du, wenn Du nicht gerade ein Buch schreibst? (Beruf und/oder Hobbies?)
Lesen, klassische Musik hören, Sport treiben, ins Kino oder in die Oper gehen, kochen, mich mit Freundinnen treffen.

Hast Du eine Sammelleidenschaft wie Mia? Wenn ja, welche?
Bretonische Ringelshirts.😊

Treibst du Sport?
Pilates.

Hast Du eigene Tiere? Wenn ja, welche?
Nein.


Was würdest Du machen, wenn Du 1 Mio € auf dem Konto hättest? Würdest Du Dein Leben ändern?
Ich würde ein kleines Dichterstübchen am Meer mieten. Sonst würde sich aber nichts ändern.

Wie würden Dich Deine Freunde beschreiben?
Da passe ich.

Wie würden Dich Deine Feinde beschreiben?
Das kann ich dir auch nicht sagen.

Trinkst Du lieber Kaffee oder Tee?
Kaffee!

Hast Du einen Lieblingsort und verrätst Du ihn uns auch?
Eine bestimmte Stelle am Canal Grande in Venedig ...

Da wir ein Buchblog sind, interessieren uns natürlich auch Deine Lesegewohnheiten!

Erinnerst Du Dich an Dein erstes selbst gelesenes Buch? Wenn ja, welches Buch war es?
„Die Kinder aus Bullerbü“ von Astrid Lindgren.

Welches Buch hast Du als letztes gelesen und welches Buch liest Du aktuell?
„Der Koch“ von Martin Suter.
„Sofies Welt“ von Jostein Gaarder.

Welches Buch hat Dich bisher am meisten beeindruckt oder beeinflußt und warum?
„Harriet, Spionage aller Art“ von Louise Fitzhugh. Nach der Lektüre des Buches ist bei mir der Wunsch entstanden, selbst zu schreiben.

Verrätst Du uns Dein Lebensmotto?
Genieße jeden Augenblick und freue dich an den kleinen Dingen im Leben.

Und zum Abschluß:
Welche Frage wolltest Du schon immer mal gestellt bekommen?
Da fällt mir keine ein.

Gibt es eine Figur aus Deinen Büchern, mit der Du Dich liebend gerne mal auf einen Kaffee zusammensetzen würdest?
Mit Omi Olga aus den „Mia“-Büchern.





Falls wir Euch jetzt neugierig gemacht haben, könnt ihr hier Dani's Leseeindrücke zu Mia und der Zahnspangenprinz und Fabelhafte Fritzi - Rastalocken und Gedankenschnipsel nachlesen.
Außerdem habt ihr die Chance, ein Exemplar von "Mia und der Zahnspangensprinz" gewinnen. Dafür müsst Ihr uns nur bis zum 01.05.2016 sagen, welches Buch Euch bisher am meisten beeindruckt oder beeinflußt hat und warum.

PS: Da wir die Versandkosten selber tragen, versenden wir das Buch nur innerhalb Deutschlands. Vielen Dank für Euer Verständnis.