Sonntag, 10. April 2016

Ich bin Single, Kalimera







  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 18.06.2013
  • Aktuelle Ausgabe : 03.03.2015
  • Verlag : Amazon Publishing
  • ISBN: 9781503999121
  • E-Buch Text 209 Seiten
  • Genre: Roman






Urlaubszeit! Reisezeit! Was fehlt noch? Die ultimative Urlaubslektüre.
Da habe ich eine Empfehlung.
"Ich bin Single, Kalimera" heißt der urkomische Roman des Autors Friedrich Kalpenstein, erschienen bei Amazon Publishing.

Herbert ist bayrischer Single und macht Urlaub in einem Familienhotel auf der griechischen Insel Rhodos. Schon während des Fluges gelingt es ihm nicht, seine spitze Zunge im Zaum zu halten. Im Hotel angekommen, versucht sich Herbert mit seinem special english durchzuschlagen. Meist bekommt er die gleiche Antwort, Bavarian. Good beer!
Herbert mangelt es nicht an Energie und Selbstbewusstsein.
Aber schließlich hat man es als Single ja echt schwer, umgeben von Pärchen und Familien. Da gilt es sich durchzusetzen, um jeden Preis! Die Damenwelt will ebenfalls erobert werden. Da muss sich Herbert von seiner charmanten Seite zeigen.
Urlaub kann ja auch so anstrengend sein. Fragen über Fragen, wie man die beste Liege am Pool ergattert, warum die Leute alle mit Schuhen ins Meer gehen oder wie man mit Schwimmflossen laufen kann..
Wenn es eine olympische Disziplin "Fettnäpfchen treten" gäbe, hätte der Herbert beste Chancen auf den Titel.
Am Ende erwartet unseren Helden noch eine Überraschung. Wird Herbert etwa dem Liebesgott Amor begegnen, der sein Singledasein beendet?

Der Autor hat mich erneut mit seinem ironisch-witzigen Schreibstil prächtig unterhalten. Schon nach den ersten Seiten stellte sich das "Kalpensteinische Dauergrinsen" ein und ließ sich bis zum Ende des Buches nicht mehr vertreiben.
Der Protagonist Herbert ist etwas gewöhnungsbedürftig, manchmal hinterlistig, aber irgendwie auch liebenswert. Mit ihm wird es ganz sicher nicht langweilig.
Erwartungsgemäß trifft der Leser auf die typischen Urlaubsklischees, wie sie wohl jeder schon einmal so oder ähnlich erlebt hat. Mir hat es besonders gut gefallen, dass Friedrich Kalpenstein die Gastfreundschaft der Griechen, das leckere Essen und die tolle Landschaft in die Handlung einbezogen hat.
Fazit:
"Ich bin Single, Kalimera" ist ein humorvoller Roman. Garantiert Urlaubsfeeling und trainiert die Lachmuskeln! Pflichtlektüre für jeden Reisekoffer! Schöne Ferien- Kales diakopes!