Mittwoch, 17. Februar 2016

Super Auftakt für Jugendbuchreihe


Das Licht von Aurora


Das Licht von Aurora von Anna Jarzab

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 22.06.2015
  • Aktuelle Ausgabe : 22.06.2015
  • Verlag : Loewe
  • ISBN: 9783785579503
  • Fester Einband 448 Seiten
  • Sprache: Deutsch 









Sasha wird in eine Parallelwelt entführt und soll dort die entführte Prinzessin, die ihr zum Verwechseln ähnlich sieht, für einige Zeit ersetzen. Tomas der sie entführt hat steht ihr in allen Lagen immer bei und doch muß sie sich teilweise alleine durchkämpfen, sich in die Rolle der Prinzessin hineinfinden und irgendwie versuchen wieder in ihre Welt zurück zu kommen.
Und es steckt noch soviel mehr dahinter, was will ihr der König mitteilen? Was ist wirklich mit Juliana passiert und wie geht man mit seinen Gefühlen um, wenn man sich eigentlich nicht verlieben darf?

Meine Meinung:

Für mich war es ein toller Auftakt, ich habe in diese Richtung noch nichts gelesen und war somit völlig unvoreingenommen und kam super in die Geschichte hinein. Man hat immer wieder kleine Häppchen bekommen, mit denen man immer wieder die ein oder andere Stelle im Buch besser verstanden hat und dennoch gibt es nicht zuviel preis, um einen neugierig aufs nächste Buch zu machen.
Der Schreibstil ist einfach gehalten, aber dadurch auch flott zu lesen und auch die Kapitellänge fand ich klasse. Man war gleich mittendrin und ich fand die Idee des Buches klasse.
Die Charaktere waren sehr gut beschrieben, so daß man sich eine gute Vorstellung machen konnte und gerade Sasha und Thomas sind mir sehr ans Herz gewachsen. Sasha hatte eine angenehme Art und versuchte oftmals eine Lösung zu erzielen, Thomas war einerseits der harte Soldat und andererseits, der weiche Junge, der sich zu Sasha hingezogen fühlte und dies mit einer gewissen Härte und Patzigkeit Sasha gegenüber zu überspielen versuchte.
Mit Cal wußte ich nicht so genau, wie ich ihn einordnen sollte, war er wirklich der arme Prinz, der nie aus dem Palast durfte, oder spielt er in den weiteren Büchern doch noch eine wichtigere Rolle. In diesem Buch war er der Gentleman schlecht hin und Juliana(Sasha) hätte es nicht besser erwischen können.
Das Cover finde ich wunderschön und die Nordlichter werden auch im Buch aufgegriffen. Es ist echt eine Augenweide im Bücherregal.

Alles in allem ein toller Auftakt und das zweite Buch wird unbedingt auch gelesen. Kaufempfehlung: Ja bitte!
Autor: Anna Jarzab