Mittwoch, 10. Februar 2016

Mit Liebe gewürzt


Spannend romantische Unterhaltung


Autor: Mary Kay Andrews
Erscheinungstermin: 11. Januar 2016
Format: Hörbuch, gekürzte Lesung,
6 CDs
Laufzeit: 7h 27
Gelesen von Rike Schmid
Preis: 14,99 €
Verlag: Random House Audio




Der Roman  „Mit Liebe gewürzt“ von Mary Kay Andrews  erschien am  11. Januar 2016 als Hörbuch bei Random House Audio  in gekürzter Lesung  von immerhin 7 Stunden und 27 Minuten, in denen wir in die Welt der zur Zeit so angesagten Fernseh-Kochshows schnuppern dürfen.
Bereits das Cover sprach mich auf eine leichte, frische, harmonische und appetitliche Art an, so dass ich sehr gespannt auf den Inhalt rund um die Protagonistin Regina Foxton, kurz Gina genannt, einer Fernsehköchin war. Gina stammt aus der Südstaaten Provinz und ist ausgebildete Hauswirtschafterin. Somit ist die eigene Sendung im Regionalfernsehen in Atlanta bereits gleichbedeutend mit einer Wahnsinnskarriere. Der Charakter der Gina ist äußerst sympathisch und hat einen hohen Identifikationsfaktor. Dagegen ist ihr heimlicher Partner, ihr Produzent Scott, der klassische  Antipath; denn durch einen Seitensprung mit der Frau des Financiers führt er das plötzliche Aus der erfolgreichen Sendung herbei und versucht dieses auch noch vor Gina zu verheimlichen. Als ob dies nicht reichen würde, soll sie nun auch noch gegen den ihr bis dahin unbekannten Konkurrenten Tate Moody in einem Kochduell, der besonderen Art antreten. Doch der Ausblick auf eine nationale Kochsendung ist nicht nur verführerisch, sondern Ginas einzige Perspektive.
Als weitere Charakter gefielen mir besonders der ein wenig exzentrische, aber dennoch sympathische Stylist, Friseur  und Maskenbildner D. John sowie Ginas etwas chaotische Schwester Lisa, die leichtfüßig und ein wenig fahrlässig durchs Leben tappst, am Ende aber auf ihre kreative Art die Rolle der Gina rettenden Personal Assistant einnimmt – eine Entwicklung, die für mich recht glaubhaft vermittelt wird.
Der Ausgang der Geschichte war für mich zwar ab einem gewissen Punkt vorhersehbar, doch die Idee, die beiden Köche auf eine Insel zu schicken, auf der es keine  Infrastruktur , geschweige denn Supermärkte gibt, so dass sie die Zutaten für ihre Menüs sogar selber  jagen und sammeln mussten, gibt der Story allerdings einen besonderen Clou – und so abstrus und unwahrscheinlich diese Anforderung auf den ersten Blick scheinen mag, wird sie dennoch realistisch vermittelt und umgesetzt. Außerdem erhält der Hörer wunderbare Einblicke in die Untiefen der glamourösen Fernsehwelt. Darüber hinaus erfährt das Hörbuch durch die äußerst angenehme und variable Stimme der Schauspielerin Rike Schmid einen hohen Unterhaltungswert. Sie liest gefühlvoll, ausdrucksstark und authentisch.



Fazit:
Nette Unterhaltung, sehr angenehm vertont, die Einblicke in die Welt der Fernseh-Kochshows gewährt. Gute, leichte Unterhaltung mit Summer-Feeling.