Donnerstag, 25. Februar 2016

Flederzeit - Abschied von der Zukunft

Ein tolles Finale und ein würdiger Abschluss der Flederzeit-Trilogie

 

Format: ebook
Dateigröße: 2682 KB
Seitenzahl der Printausgabe: 404 Seiten
ISBN der Printausgabe: 9783944824451
Verlag: VA-Verlag





Mattis ist immer noch in der Vergangenheit bei Mila, doch das Flederfieber hat ihn fest im Griff. Wenn die beiden doch nur endlich ein Heilmittel finden würden. Stattdessen müssen sie hilflos hinnehmen, dass Mattis ständig zwischen den Zeiten flackert. Dabei keimt in ihm eine unglaubliche Idee. Wenn er ohnehin in zurück in die Zukunft muss, kann er dann wenigstens den Zeitpunkt seiner Ankunft beeinflussen, so dass er Elias retten kann? Doch welche Auswirkungen hätte eine solche Veränderung? Kann so wirklich alles gut werden? Oder kommt die Lösung letztlich sogar von Johann, der wie verwandelt scheint? Doch aus welcher Richtung auch immer die Rettung kommt, es muss schnell gehen. Mattis bleibt nicht mehr viel Zeit, um sein Leben, seine Liebe zu Mila und vielleicht auch Elias zu retten.

Der dritte und abschließende der Teil der Flederzeit knüpft direkt an seinen Vorgänger an und um ihn wirklich genießen zu können, sollte man die ersten Teile gelesen haben.

Wie gewohnt hat mich der tolle Schreibstil wieder direkt in die Geschichte hineingezogen. Wir lernen wenige neue Charaktere kennen, aber dafür tauchen alte Bekannte auf, was mich sehr gefreut hat; besonders das letzte Kapitel.

Insgesamt einfach ein schöner Abschluss, der alles logisch auflöst - soweit das bei Zeitreisen geht ;) Es bleiben keine offenen Fragen, nur ein Tränchen im Auge, weil man die liebgewonnenen Charaktere nun wohl nicht wieder treffen wird. 

Vor allem aber stand dieser Band seinen Vorgängern in nichts nach. Runa Winacht und Maria G. Noel haben es geschafft über alle Teile hinweg eine spannende, romantische und humorvolle Geschichte zu erzählen. Oftmals sind nicht alle Bände einer Reihe gleich gut, hier jedoch haben sich die Autorinnen eher noch gesteigert, obwohl schon der erste Teil toll war.

Der Epilog spannt für mich noch einmal den Bogen zum Beginn des ersten Teils der Flederzeit, wodurch die Geschichte nochmals abgerundet wird.

Mein Fazit: Insgesamt ein tolles Finale der Flederzeit. Ich kann einfach nur wiederholen dass mir sowohl der Stil als auch die Geschichte an sich sehr gefallen hat und ich mich schon auf die nächsten Romane von den beiden Autorinnen freue.