Freitag, 26. Februar 2016

Ein unmoralisches Sonderangebot



Die Gärtnerei ist ihr Traum – wenn nur die Geldsorgen nicht wären

 Autor: Kerstin Gier
Preis: 10,99 € inkl. MwSt.
Verlag: Lübbe Audio
Format: Hörbuch, bearbeitet
Spiellänge: 267 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7857-5097-1
Ersterscheinung: 03.02.2015



Dieser Chick-Lit Roman der erfahrenen Autorin Kerstin Gier ist in dieser gekürzten Hörbuchvariante eine wirklich gute und kurzweilig amüsante Unterhaltung für zwischendurch. Denn in dieser Story rund um die Protagonistin Olivia Gärtner, kurz Oli, geht es um einen Frauentausch der etwas anderen Art.
Oli, die selbst kein besonders gesteigertes Selbstwertgefühl hat, aber mit beiden Beinen mitten im Leben steht und leidenschaftliche Gärtnerin ist, hat sich den vermeintlichen Traumprinzen namens Stefan geangelt. Stefan sieht gut aus und war zu Studienzeiten heiß als Brad Pitt Verschnitt umschwärmt. Zudem stammt er auch noch aus reichem Hause, während Oli eher aus bescheidenen Verhältnissen kommt und als Pflegekind groß wurde, nachdem sie beide Eltern verloren hatte. Außerdem passte sein Nachname „Gärtner“ perfekt zu ihrem Traumberuf. Allerdings waren das Geld der Schwiegereltern auch kein Grund für die grundsolide Oli, ihren Stefan zu ehelichen. Oli und ihr Stefan bewohnen eine „Ruine“ mit angeschlossener Gärtnerei und stecken tief in den roten Zahlen. Doch der verwitwete Schwiegervater Fritz denkt nicht im Traum daran, den beiden unter die Arme zu greifen.
Jedoch hat der alte Herr gemeinsam mit seinen Freunden, allesamt gutsituierte Herren, die früher Spitzenpositionen und angesehene Berufe inne hatten, eine geheime Wette laufen. An einem der obligatorischen Sonntagsfrühstücke in der rosa Villa Fritzens, an der auch die Schwester und der Bruder Stefans samt Anhang regelmäßig teilnehmen, macht Fritz seinen beiden Söhnen Stefan und Oliver ein Angebot, das Stefan gegenüber Olivia zunächst verheimlicht.
Doch Elvira, Olivers beruflich erfolgreiche Ehefrau, lüftet das Geheimnis: Jedes der beiden Paare erhält 1 Million Euro, sofern sie unter strengen Bedingungen für ein halbes Jahr die Frauen tauschen. Fritz möchte seinen Jungs und deren Frauen auf den richtigen Weg helfen, denn er ist der Meinung, dass sie nichts Rechtes aus ihrem Leben machen. Nach einigen Überlegungen unterzeichnen die vier den Vertrag und Olivia leidet von Beginn an unter Verlustängsten, ist doch Elvira äußerst selbstbewusst und attraktiv. Hinzu kommt ihre freche Hilfe im Laden. Petra vermiest ihr regelmäßig die gute Laune, indem sie ihrer Chefin „miese Sprüche reindrückt“.
Unter dem wachsamen Auge der Herrenriege leben die beiden Frauen nun über Kreuz bei den beiden Söhnen …

Die äußerst angenehme Sprecherstimme von Irina von Bentheim passt perfekt - sowohl zur selbstkritischen Ich-Erzählerin Olivia, als auch zur sehr selbstüberzeugten Elvira oder auch zur anmaßenden Petra. Die Betonungen und Stimmmodulationen sind einfach herrlich. Die Charakter und die verschiedenen Situationen werden dadurch toll herausgearbeitet.
Kerstin Gier hat wieder eine zauberhafte Protagonistin erschaffen, die mit all ihren Schwächen und ihrer Leidenschaft zur Gärtnerei glaubhaft und liebenswert beim Hörer ankommt. Die Handlung selber ist natürlich ein wenig überzogen. Aber gerade diese absurde Situation macht den Reiz dieser Geschichte aus. Herrliche, überraschende und witzige Momente mit gekonnten Wortwechseln, ebenso wie traurige Szenen oder romantische Highlights.
Fazit:
Nette, amüsante Chick-Lit Story um Olivia Gärtner, die mir in der tollen Vertonung so einige Autofahrten versüßt hat.