Montag, 4. Januar 2016

Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam







  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 16.08.2013
  • Verlag : Thoni Verlag
  • ISBN: 9783944177250
  • E-Buch Text 128 Seiten 






Diese Rezesion bezieht sich auf folgende Ausgabe: edition schwarzweiss/Lesen im Quadrat & Malbücher für Erwachsene

Die Idee eines Märchenbuches zum Colorieren fand ich Klasse. Wir haben so viele verschiedene Stifte und ich dachte, Mensch, wenn ich mich zu den Kindern dazu setzte und male, während sie Hausaufgaben machen, das wäre doch toll!

Die Idee hat nur mäßig funktioniert. Die Märchen waren so zauberhaft, daß beim Anblick des Buches an Hausaufgaben nicht mehr zu denken war. Bitte bitte, lies die Märchen noch einmal!
Ich hatte traurige Märchen von Hans Christian Anderson erwartet, aber das waren sie nicht. Sie steckten voller Wärme und Wahrheit, kein Wunder, daß sie Schreibübungen vorgezogen wurden.
Ich kann mich nicht entscheiden, welches der 3 Märchen nun das schönste war, das kleine Schneeglöckchen, die 2 Mäuse oder der Hirsch der unglücklich über seine Beine ist ;)

Der nächste Versuch war, ich coloriere, während sie malen und basteln. Das ging schon besser, würden wir nicht im wahrhaftig gelebten Kommunismus leben, sprich, Mütter besitzen kein Eigentum! Jedes Kind wollte auch ein Bild colorieren. Es ging ihnen wie mir, wir hatten mit mehr Begabung in uns gerechnet. Es war ein wenig ernüchternd sich einzugestehen, daß die Bilder in schwarz-weiß zuvor eigentlich schöner gewesen waren, als nach Einsatz all unserer Kreativität (na gut, nicht aller, ich hatte Glitzerkleber die Absage erteilt, es hätte das schöne Buch ruiniert).

Es ist viel schwieriger als gedacht, ein schwarz-weiß Foto nachträglich zu colorieren! Aber Übung macht den Meister und es war toll sich in der Runde Anregungen zu suchen. Die üblichen Ausmalbücher für Erwachsene, die gerade sehr en vogue sind (was mir aber erst durch diese Runde auffiel) sind durch ihre klaren schwarz-weißen Konturen sehr viel einfacher. Diese Malrunde erfordert Gefühl und Gespür.... Ich bin aber zuversichtlich, daß ich an meiner Aufgabe noch weiter wachsen werde, denn so schnell gebe ich nicht auf.

Auch die Suchbilder haben uns große Freude gemacht, denn die Märchen an solche werden anschließend von Erinnerungen der Autorin an ihre Kindheit und die Herkunft der Märchen ergänzt.

Der einzige Nachteil ist, dafür gibt es den einen Stern Abzug: es läßt sich nicht gut plan auf den Tisch legen, beim Arbeiten mit Pinseln nicht ganz einfach, daher habe ich Stifte vorgezogen.

Ein sehr schönes Buch, das wir sicher behalten und immer wieder zur Hand nehmen werden, zur weiteren Gestaltung und zum Vorlesen! Nachmachen lohnt sich!