Dienstag, 12. Januar 2016

Tote Unschuld von Martin Barkawitz



Mord in Hamburg


    Tote Unschuld: Hamburg Krimi




  • Erscheinungsdatum Erstausgabe:
  • 04.01.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 04.01.2016
  • Verlag : BookRix
  • ISBN: 9783739630403
  • E-Buch Text









Julia läuft den Stadtpark, ihr etwas unwohl dabei, denn sie hat einige Tage zuvor einen Anruf erhalten, der ihr mitteilte, dass sie die Stadt verlassen solle und wenn sie es nicht tut, so stirbt sie. Doch dann redet sie sich ein, dass es helllichter Tag ist, ein ungutes Gefühl im Rücken, sie läuft davon und trifft auf ihren Mörder, der sie mit einem Schuss tötet.
Die Kommissare Heike Stein und Ben Walken werden zum Tatort gerufen. Seltsam ist, dass es sich nicht um einen Raub- oder Sexualmord handelt. Heike denkt an einen geplanten Mord an Julia, doch ihr Chef Dr. Clemens Magnuson geht von einem Serientäter aus, denn wenig später ereignet sich ein weiter Mordanschlag, doch dieses Opfer wurde nur verletzt.
Heike hält an ihrer Theorie fest, doch sie kommt in ihren Recherchen nicht weiter und wird von Magnuson von dem Fall abgezogen.
Wird es ihr dennoch gelingen, den Mörder zu finden ?


Die Charaktere sind schön dargestellt, obwohl ich zu geben muss, dass ich mit Ben schneller war wurde als mit Heike. Heike ist eine junge Frau, die ihren Weg geht , auch wenn man ihr Felsbrocken in den Weg legt. Ihre Liebelei zu einem Sportfreund ging mir persönlich etwas zu schnell.
Wohlgefühlt habe ich mich in der Erzählung des Autors über die Stadt Hamburg, vieles konnte man wieder erkennen und man hat das Gefühl beim Lesen, durch die nasskalten Straßen von Hamburg zu laufen.
Schade fand ich, dass es recht schnell offensichtlich war, wer der Mörder sein könnte und  keine weiteren Möglichkeiten aufgezeigt wurden. 
Der Schreibstil des Autors ist locker und leicht und verleitet dazu, das Buch in einem Schwung durchzulesen.

Ich habe mich in der Geschichte kurzzeitig wohlgefühlt und hatte einige nette Momente mit dem Buch, fand leider das Ende zu schnell zu offensichtlich.

Empfehlen kann ich das Buch Lesern, die sich kurzweilig nach Hamburg versetzen lassen möchten oder einen Regentag auf dem Sofa verbringen möchten.