Mittwoch, 20. Januar 2016

Oh Schreck, du fröhliche





  • Broschiert: 384 Seiten
  • Verlag: Eden Books; Auflage: 1 (9. November 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3959100221
  • ISBN-13: 978-3959100229














INHALT

Wenn der Tannenbaum brennt, die Plätzchen versalzen sind und die Kinder heulen … dann ist wieder Weihnachten! Unsere hier gesammelten Geschichten zeigen ganz klar: Das Fest der Liebe ist bei Weitem nicht so besinnlich wie sein Ruf. Strahlende Kinderaugen, verlockender Plätzchenduft und pure Familienharmonie sind aus sentimentalen Weihnachtsklassikern zwar nicht wegzudenken, doch die Realität sieht anders aus. Unsere Autorinnen und Autoren erzählen ihre amüsantesten, chaotischsten und zauberhaftesten Weihnachtserlebnisse, die voll sind von deftigen Auseinandersetzungen, unpassenden Geschenken, nervigen Verwandten und all den anderen Zutaten, die alle Jahre wieder zum Festtagswahnsinn beitragen. 24 Geschichten, die den Advent ganz ohne Schokolade versüßen, sorgen für Weihnachtsstimmung der fröhlichen Art.

MEINUNG:

Das Buch „Oh Schreck, du fröhliche“ ist in 24 Kapitel eingeteilt und somit mein Adventskalender 2015 gewesen. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, in die unterschiedlichsten Geschichten zu stöbern und auch ab und an etwas Neues zu lernen. Lustige, besinnliche Kurzgeschichten, die einen auch manchmal zum nachdenken anregen oder man denkt sich „Huch, das kenne ich aber jetzt auch!“  Klar gibt es bei so vielen Kurzgeschichten, Geschichten die einem besser gefallen oder auch welche, die einem jetzt nicht so zugesagt haben. Aber es war auf jeden Fall einmal eine andere Art Adventskalender, der mir sehr viel Spaß gemacht hat.
Sehr gut fand ich auch, dass zwischendrin immer mal wieder etwas Wissenswertes dazu kam. Wie wird z. B. in anderen Ländern Weihnachten gefeiert? Welcher „Schenker“ bin ich eigentlich oder auch das „Weihnachtsfilm Rätsel“ ….konnte ich wirklich alle Filme wiedererkennen?