Montag, 4. Januar 2016

Meyerling ermittelt in Düsseldorf – 30 Rätselkrimis



Sympathischer Ermittler in der schönsten Stadt am Rhein

·         Erstausgabe : 01.07.2015

·         Aktuelle Ausgabe : 01.07.2015
·         Verlag : Gmeiner-Verlag

·         ISBN: 9783839217900
·         Flexibler Einband 180 Seiten
·         Sprache: Deutsch



Die Autorin Susann Brennero lebt ebenso wie ihr ermittelnder Kommissar Meyerling in Düsseldorf am Rhein. Die gebürtige Düsseldorferin hat mit Meyerling einen unglaublich sympathischen Protagonisten geschaffen, der sowohl seinen Beruf, als auch seine Stadt und deren Gaumenfreuden liebt. In 30 kurzen und knackigen Mitratekrimis macht Meyerling den Kriminellen in und um Düsseldorf das Leben schwer.

Das Besondere dieser Kurzkrimis sind in meinen Augen aber gar nicht unbedingt die Kriminalfälle selber, sondern vielmehr die wunderschönen Beschreibungen der teilweise malerischen, traditionsreichen oder einfach interessanten Tatorte. Ob der Carlsplatz mit seinem wunderschönen Markt, die berühmte Pegeluhr, der Rheinturm mit seiner außergewöhnlichen Uhr, der Hofgarten, Oberkassel, die Altstadt, Kaiserswerth, die Kasematten am Rhein, die Modeszene, der berühmte Engelchenmarkt, die lange Tafel am Rhein, die Büchermeile, die Japantage mit ihren Manga-Treffen und dem japanischem Feuerwerk, und, und, und …. Aber es geht auch über die Stadtgrenzen hinaus nach Neuss in die Skihalle und ins Neanderthal.

So lernt man neben den teils skurrilen, witzigen, aber auch klassischen Kriminalfällen so manches rund um Düsseldorf, wie die Stadtgeschichte, attraktive Ausflugszielen, kulinarische Spezialitäten sowie die Rivalität zu Köln. Das Düsseldorfer Flair kommt hier voll und ganz zum Tragen.

Meyerling, der äußerst sympathische Kommissar, ist ein Vollblut Ermittler durch und durch, denn selbst in seiner Freizeit steigt er sofort in jeden Fall ein und lässt auch schon mal hungrig eine frisch servierte Leckerei, auf die er sich eigentlich freute, stehen. Auch seine Freunde und Bekannten können auf ihn als Ermittler vertrauen.
 
Natürlich ist auf den wenigen Seiten, die die einzelnen Krimis umfassen, keine komplexe Fallstruktur zu erwarten. Wären den einzelnen Krimis jedoch einige Zeilen mehr gespendet worden, in denen es  den ein oder anderen weiteren Tatverdächtigen und etwas verstecktere Tathinweise und Motive hätte geben können, hätte ich diesem Buch gerne 5 Sterne gegeben. Aufgrund der etwas einfachen und offensichtlichen Fallstruktur ziehe ich schweren Herzens einen Stern ab, betone aber, dass ich Spaß beim Lesen hatte und mich gut unterhalten fühlte. Ich war vor jedem neuen Kriminalfall gespannt, in welche Ecke Düsseldorfs Susann Brennero mich diesmal entführen würde und dachte das ein oder andere Mal, da könntest du auch mal wieder vorbeischauen.

Fazit:
Kurzkrimis mit starkem und enthusiastischen Lokalkolorit, die Lust auf die schönste Stadt am Rhein machen. Wer genau aufpasst kann bei den  Kriminalfällen miträtseln und recht leicht den Täter überführen. Die Krimis erfreuen den Leser mit Sicherheit mehr zwischendurch genossen, als am Stück gelesen. Sie eignen sich daher - nicht nur aufgrund des kompakten Formates - wunderbar als Taschenlektüre für unterwegs, um beispielsweise Wartezeiten zu überbrücken.