Donnerstag, 28. Januar 2016

Die Frechen Krabben auf Gespensterjagd







  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 20.07.2015
  • Verlag : KeRLE
  • ISBN: 9783451712647
  • Fester Einband 144 Seiten 






Die Frechen Krabben sind eine Mädels-Bande, die wir bereits im Vorgänger Band kennenlernen durften.
Die eineiigen Zwillinge Lilli (die freche, vor Ideen-Überstrudelnde Fußballstürmerin mit Zopf) und Milli (die ruhigere, mädchenhaftere Volti-Prinzessin) Floh mit Zwergschwein Emil und ihre Freundinnen Emma (die bei ihrer Oma aufwächst und von dem Neufundländer Wuschelzwerg begleitet wird) und die schöne und modische Lotte, die gerne mal als Tussi-haft unterschätzt wird freuen sich auf gemeinsame Ferien mit den Floh-Eltern und den Tieren auf einem der Schlösser von Gräfin von Zieselwitz die beste und treueste Kundin von Modistin (Hutmacherin) Sofie Floh.
Die Gräfin mußte leider das Hausmeisterehepaar entlassen, weil sie ihr das gräfliche Silber stahlen und im Internet verhökerten, statt das Gut der Gräfin zu hegen und zu pflegen. Bis anmessener Ersatz gefunden wurde, dürfen die als zuverlässig und sorgsam bekannten Flohs mit den Frechen Krabben, das Schloss hüten...

Die Mädels sind aufgeregt und wollen sofort eine nächtliche Schloßtour durch den Keller, Verliese.... planen, doch nix da! Nachts sollen sie doch schlafen wie langweilig! Da die Mädels aber alles andere als langweilig sind, müssen sie natürlich nächtlichen Geräuschen nachgehen, aber das sind noch nicht nur Geräusche, die sie dort sehen....!

Band 2 fanden meine Töchter, die genau der Zielgruppe entsprechen (6,5 und 8,5) total spannend und witzig! Die s/w-Bilder wurden immer genau betrachtet und wehe, wenn Mama nach 2 Vorlesekapiteln aufhörte! Dann geschah das Wunder! Meine Große, die das Lesen sicher nicht erfunden hat und sich davor drückt, wo sie nur kann, nahm das Buch und las weiter! (Dafür würde ich der Autorin gerne um den Hals fallen, denn das ist noch nie vorgekommen!). Da wollte die Kleine natürlich nicht nachstehen und hat es auch versucht, das dauerte allerdings etwas bis eine Seite geschafft war!

Meine Töchter fanden es witzig und super spannend und können es kaum erwarten bis in wenigen Tagen Band 3 erscheint!
Bis dahin werde ich wohl weiterhin mind. 3 mal am Tag den Bandenschwur zuhören bekommen: Wir halten zusammen.... (sie lernt lieber auswendig als zu lesen, und das auch sehr fix)

Was soll ich sagen: Die absolute Leseempfehlung meiner Töchter!

Mir hat es auch großen Spaß gemacht in die Leuchtenden Augen meiner Kinder zu schauen, während sie mitfieberten und die Bilder zu betrachten und auch ich freue mich auf die Fortsetzung dieser gelungenen neuen Reihe!