Dienstag, 29. Dezember 2015

Petronella Apfelmus - Schneeballschlacht und Wichtelstreiche






  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 12.11.2015
  • Verlag : Boje
  • ISBN: 9783414824271
  • Fester Einband 209 Seiten 







Dies ist der 3. Band von der kleinen Apfelhexe Petronella Apfelmus und ihren Freunden, den Zwillingen Lea und Luis aus der Zaubermühle (ein Café mit dem legendären Petronella Apfelkuchen), Hirschkäfer Lucius und den Apfelmännchen.
Kurz vor Weihnachten ist emsiges Treiben angesagt. Die Zwillinge proben für das Krippenspiel, das Cafè hat Hochbetrieb, Petronellas 3 Schwestern die Wetterhexen, Belinda, Wilma und Merlina haben ihren Besuch angekündigt.... und ganz unbemerkt setzt inmitten dieses geschäftigen Trubels der Weihnachtsmann den ungezogenen Weihnachtswichtel Nisse im Garten der Familie Kuchenblech aus. Und mit den Wetterhexen naht das große Schneetreiben.....
Der Weihnachtswichtel stellt die Harmonie der Zaubermühle auf den Kopf. Während Petronella mit ihren 3 Schwestern, die von der Menschenwelt und insbesondere den echten Kindern völlig aus dem Häuschen sind, alle Hände voll zu tun hat, stellt Nisse mehr oder wenigen boshaften Schabernack an. Die Zwillinge verdächtigen sich gegenseitig und entgegen ihrer sonstigen engen Bande, sprechen sie sogar nicht mehr miteinander!
Dennoch ist dieses Chaos so irrwitzig, gerade auch aus Sicht der Menschenungewöhnten Wetterhexen, und so liebevoll und detailreich gezeichnet, daß man das Buch lieben muss. Die kleinen Apfelmännchen, angeführt von Gurkenhals haben es meinen Kindern 6 und 8 ebenso angetan, wie das fröhliche Hexenraten (welche der 4 Hexen auf dem Bild ist welche) wobei Merlina immer wieder zu den unglaublichsten Outfits greift (muß man gesehen haben, um es zu glauben).
Diese wunderschön erzählte Geschichte endet mit einem wunderbar weihnachtlichem Happy End, daß wir wohl auch nächstes Jahr wieder zu Weihnachten lesen werden!
Wir sind nun ebenso gespannt auf den in Vorbereitung befindlichen Band 4, wie auch die Vorgängerbände 1 und 2.
Absolute Lesenempfehlung! Der Verlag konnte die einmalige Geld-zurück-Garantie bis Ende 2016 wohl getrost aussprechen.